#1

Nicorette Kaugummi

in Alternative Methoden zur Raucherentwöhnung 22.07.2009 23:45
von chanel (gelöscht)
avatar

habt ihr probiert?
Wie war es? Kosten? Wie lange hat es geholfen?
Empfehlenswert?


nach oben springen

#2

RE: Nicorette Kaugummi

in Alternative Methoden zur Raucherentwöhnung 23.07.2009 19:47
von ecig-tools (gelöscht)
avatar

probiert ja, hat nix gebracht außer schluckauf
und das pflaster ist genau so kagge, juckt und reizt die haut.


zuletzt bearbeitet 23.07.2009 19:52 | nach oben springen

#3

RE: Nicorette Kaugummi

in Alternative Methoden zur Raucherentwöhnung 09.05.2011 18:31
von Kathlan (gelöscht)
avatar

Mein Mann hat vor ca. 1,5 Jahren mit Hilfe der Nicorette Kaugummis aufgehört. 6 Wochen Kaugummis. Die ersten Tage ununterbrochen, dann immer weniger. Nach 6 Wochen Mundschleimhaut sehr schmerzhaft, immer wieder Probs mit Aften, dann entschieden, die Dinger auch wegzulassen. Er sagt, die Kaugummis haben ihm sehr geholfen, wenn auch die Nebenwirkungen echt genervt haben. Seit 3.10.2010 keine Zigi mehr angerührt :-)


nach oben springen

#4

RE: Nicorette Kaugummi

in Alternative Methoden zur Raucherentwöhnung 09.05.2011 19:08
von moony (gelöscht)
avatar

ich hab vor 25 jahren (da war ich 18) einen nicorette kaugummi ausprobiert. ich hab ihn so extrem scheußlich gefunden, dass ich ihn ziemlich bald wieder weg geworfen habe.

soweit mein gehirn noch die erinnerungen gespeichert hat, war der auch total scharf und daher hab ich versucht ihn nicht ständig zu kauen, sondern hab ihn dann halt an den gaumen gedrückt. nur bin ich mir so dämlich dabei vorgekommen, weil was soll das denn ...?

ich hab diese prozedur zwei drei mal versucht und dann das zeugs in den müll geworfen! ekelsthaft grausig. da raucht man doch lieber oder man hört einfach beides auf. egal. pfuigackigst! ich hab nie ein pflaster ausprobiert, weil es ja auch darum geht, dass man als raucher die zigarette vermisst.

es ist nicht unbedingt das, was so viele meinen: was tu ich mit meinen händen oder so ...
ich persönlich hab in meiner jugend das rauchen als ästhetisch empfunden. da war man halt wer. ist ja bei jungen oft so. das seh ich zwar heut nicht mehr, aber skönnt noch gespeichert sein.

sieht man ja auch daran, dass man wert auf design legt. mir gefällts!

auch dass da was raucht, jetzt halt dampft, zeigt mir, das da die ästhetik und auch das verspielte kind mitspielt. ich habe mich auf jeden fall köstlichst über mein verhalten amüsiert!
letztendlich egal... wichtig ist, dass es hilft! und ich finde, die egarette ist die beste erfindung für menschen, die nicht mehr rauchen wollen, aber dennoch gesünder leben möchten, als mit pyro.

also ... auch weiterhin: auf gut dmpf!


nach oben springen

#5

RE: Nicorette Kaugummi

in Alternative Methoden zur Raucherentwöhnung 09.05.2011 20:14
von Bartmann | 1.668 Beiträge

Zitat von Kathlan
dann entschieden, die Dinger auch wegzulassen. Er sagt, die Kaugummis haben ihm sehr geholfen, wenn auch die Nebenwirkungen echt genervt haben. Seit 3.10.2010 keine Zigi mehr angerührt :-)



Glückwunsch an Deinen Mann. Mir haben die Dinger nicht geholfen, genauso wenig wie die Pflaster und die anderen Methoden. Ich habe Kaugummis gekaut und trotzdem zwischendurch weitergeraucht, vor allem in Stresssituationen, teilweise sogar mit dem Kaugummi im Mund und der Pyros im Mundwinkel. Ergebnis: Ekelhafter Geschmack und Schwindel, also Kaugummis weggelassen.
Übrigens: Meine Frau hat vor zwei Jahren von heute auf morgen aufgehört - ohne jedes Hilfsmittel.

Wobei: Will ich überhaupt aufhören? Mit den Pyros ist ja OK, aber mit dem Dampfen?
Antwort: Klares Nein - dazu schmeckt es viel zu gut und macht zu viel Spaß. Ein wenig davon darf man sich doch gönnen!




Es ist einfach, die Zukunft vorauszusagen, wenn man sie gestaltet.
nach oben springen

#6

RE: Nicorette Kaugummi

in Alternative Methoden zur Raucherentwöhnung 09.05.2011 21:31
von Kathlan (gelöscht)
avatar

[quote="Bartmann"]
Glückwunsch an Deinen Mann. Mir haben die Dinger nicht geholfen, genauso wenig wie die Pflaster und die anderen Methoden. Ich habe Kaugummis gekaut und trotzdem zwischendurch weitergeraucht, vor allem in Stresssituationen, teilweise sogar mit dem Kaugummi im Mund und der Pyros im Mundwinkel. Ergebnis: Ekelhafter Geschmack und Schwindel, also Kaugummis weggelassen.
Übrigens: Meine Frau hat vor zwei Jahren von heute auf morgen aufgehört - ohne jedes Hilfsmittel.[/Quote]
Glückwunsch an deine FRau! :-)
Ich habs auch mit Kaugummis versucht; Mundschleimhaut hinüber, war sehr schmerzhaft und Zigi ohne Ende vermisst! Ergebnis: nach ein paar Tagen Kaugummis in den Schrank, Packung Zigis wieder her

Dampfst du mit Niko oder ohne?


nach oben springen

#7

RE: Nicorette Kaugummi

in Alternative Methoden zur Raucherentwöhnung 09.05.2011 21:35
von Bartmann | 1.668 Beiträge

Na mit Nikotin, und zwar high oder xhigh (noch), also 18 oder 24 mg.
Ich hoffe ja, irgendwann reduzieren zu können und die ersten Anzeichen sind da: Wo ich früher als erstes nach dem Aufstehen eine Pyros angezündet habe (immerhin erst nach dem Duschen und Zähneputzen), da kann ich jetzt mit dem Dampfen locker bis nach dem ersten Kaffee warten und auch dann genügen 1-2 Züge, nur des Gefühls wegen, erfolgreich in den Tag gestartet zu sein.

Ich habe aber früher auch 30 Jahre lang so um die 40-45 dunkelschwarze Gauloises pro Tag geraucht.




Es ist einfach, die Zukunft vorauszusagen, wenn man sie gestaltet.
nach oben springen

#8

RE: Nicorette Kaugummi

in Alternative Methoden zur Raucherentwöhnung 09.05.2011 23:21
von moony (gelöscht)
avatar

... ich hätt ehrlichgesagt niemals gedacht, dass es so leicht sein könnte, von pyros wegzukommen! ich kann nur lachen darüber.

ich hab seit ein paar tagen überhaupt kein nikotin mehr in den liquids, ... mir fehlt nix!

lag gestern im bett. halskratz, kopfweh usw. vor kurzem noch hätt ich trotzdem pyros geraucht. hab gestern nicht mal recht gedampft, weils kratzte. vielleicht insgesamt den ganzen tag über 6 mal angezogen, das wars schon!

urkomisch, oder? lg


nach oben springen

#9

RE: Nicorette Kaugummi

in Alternative Methoden zur Raucherentwöhnung 10.05.2011 09:56
von Kathlan (gelöscht)
avatar

Zitat von moony
... ich hätt ehrlichgesagt niemals gedacht, dass es so leicht sein könnte, von pyros wegzukommen! ich kann nur lachen darüber.

ich hab seit ein paar tagen überhaupt kein nikotin mehr in den liquids, ... mir fehlt nix!

lag gestern im bett. halskratz, kopfweh usw. vor kurzem noch hätt ich trotzdem pyros geraucht. hab gestern nicht mal recht gedampft, weils kratzte. vielleicht insgesamt den ganzen tag über 6 mal angezogen, das wars schon!

urkomisch, oder? lg



Moony, ich les ganz neidisch, ich hoffe, dass es bei mir auch funktioniert. Aber ich alte Suchtschachtel mach bestimmt wieder ganz andere Erfahrungen


nach oben springen

#10

RE: Nicorette Kaugummi

in Alternative Methoden zur Raucherentwöhnung 10.05.2011 11:02
von ACTOR • ADMIN | 22.352 Beiträge

Zitat
Aber ich alte Suchtschachtel mach bestimmt wieder ganz andere Erfahrungen



da wärst du allerdings die ausnahme.


www.actors-shop.comDampfshop Baden bei Wien, Erzherzog Rainer Ring 12 (vis a vis vom grünen Markt) Mo bis Fr 9 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr, Sa. 9 bis 12 Uhr geöffnet.
Dampfshop Vöslau, 2540 Bad Vöslau, Industriestraße 12/2 (im Merkur), Mo bis Fr 9 bis 18 Uhr und Sa 9 bis 17 Uhr durchgehend geöffnet.



nach oben springen

#11

RE: Nicorette Kaugummi

in Alternative Methoden zur Raucherentwöhnung 10.05.2011 12:27
von Kathlan (gelöscht)
avatar

Zitat von ACTOR

Zitat
Aber ich alte Suchtschachtel mach bestimmt wieder ganz andere Erfahrungen



da wärst du allerdings die ausnahme.



Ich bin in vielen Bereichen die Ausnahme


nach oben springen

#12

RE: Nicorette Kaugummi

in Alternative Methoden zur Raucherentwöhnung 11.05.2011 14:28
von moony (gelöscht)
avatar

Zitat von Kathlan

Zitat von moony
... ich hätt ehrlichgesagt niemals gedacht, dass es so leicht sein könnte, von pyros wegzukommen! ich kann nur lachen darüber.

ich hab seit ein paar tagen überhaupt kein nikotin mehr in den liquids, ... mir fehlt nix!

lag gestern im bett. halskratz, kopfweh usw. vor kurzem noch hätt ich trotzdem pyros geraucht. hab gestern nicht mal recht gedampft, weils kratzte. vielleicht insgesamt den ganzen tag über 6 mal angezogen, das wars schon!

urkomisch, oder? lg



Moony, ich les ganz neidisch, ich hoffe, dass es bei mir auch funktioniert. Aber ich alte Suchtschachtel mach bestimmt wieder ganz andere Erfahrungen




... jeder mensch ist anders, ganz klar!
aber glaub mir, wenn du schon von suchtschachtel schreibst, das bin oder war ich auch. und obendrein noch eine sture.

aber das sind raucher/innen (glaube ich) sowieso. ich hab mir bislang einfach einen spaß gegönnt und das ganze mit den augen eines experimentierenden kindes gesehen.

das hat mir ( so glaube ich) bereits sehr geholfen, die fehlenden pyros und vor allem auch die jetzt fehlenden rituale so gut zu verkraften. aber natürlich sind diese elektronischen geräte schon klasse dinger, selbst wenn sie nicht wirklich (für mich halt nicht) geschmacklich so doll sind.

ich bin happy über den umstieg und ich mach mir das bei allen gelegenheiten wieder bewusst. z.B.. rieche bewusst an meiner kleidung, ... stinkt nicht mehr.
esse und genieße plötzlich eier ohne salz oder mir schmeckt halt die suppe nicht mehr, die ich aber jahrelang genoss. ist schon manchmal auch zum haare raufen, aber wie gesagt (äh ... geschrieben), mit einer portion humor funktioniert das ganze ganz gut!

übrigens: hab dadurch auch wieder meinen humor gefunden. lach mich krumm hier im forum, ... (auch so!),
und eine ganz neue beschäftigung hab ich ja auch dazu gewonnen, nämlich, mich hier zu beteiligen.

das is ja schon was, finde ich!

neue rituale, neue storys ...

... spannend ... genial .... gesünder !


zuletzt bearbeitet 11.05.2011 14:32 | nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 9047 Themen und 205821 Beiträge.