#1

Ein Rundgang durchs Museum der E-Dampferei!

in Welche Geräte gibt es? 29.03.2011 19:01
von ACTOR • ADMIN | 22.346 Beiträge

Ein kleiner Überblick über verschiedene Gerätetypen....
um die Bilder zu vergrößern.... einfach anklicken.




Die Zigarette (PEN):
Hier sehen Sie die klassische PEN. Sie war der Prototyp der elektrischen Zigarette.
Die Verdampfer und Akkus dieses Gerätetyps wurden in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt.
Geräte dieses Typs werden auch heute noch von vielen Konsumenten gerne benutzt. Der Vorteil der PEN waren und sind die relativ großen Depots.
"Die PEN" ist eigentlich die Typenbezeichnung für dieses Gerät. Bei Verschiedenen Anbietern findet man diesen Gerätetyp mit unterschiedlichen Namen. Bei allen Geräten dieses Typs werden 801er Verdampfer und die entsprechenden Pen-Depots verwendet.


Die Zigarre:
Die elektrischen Zigarren sind mittlerweile fast gänzlich aus den Shops verschwunden. Nachdem die elektrischen Zigaretten in Aussehen und Größe einer "echten" Zigarette immer ähnlicher wurden, verschwand die Nachfrage nach der Zigarre fast vollkommen. Dieses Gerät wurde daher auch nie wirklich weiterentwickelt. Der technische Stand der mitunter auch heute noch angebotenen Zigarren entspricht somit dem Stand der Anfänge der E-Raucherei.


Die Pfeife:
Die Pfeife war der Versuch ein erstes Gerät auf den Markt zu bringen, dass mit einem deutlich leistungsstärkeren Akku augestattet war oder ist. In den ersten Jahren der E-Raucherei kamen zwar verschiedene Modelle, auch unterschiedlicher Hersteller, auf den Markt, jedoch erwies sich keines dieser Geräte als qualitativ ausreichend verlässlich, sodass die Pfeife mittlerweile wieder in der Bedeutungslosigkeit versunken ist.


Die 510er:
Die 510er ist eigentlich in den Bereich der Slims oder Minis einzuordnen. Von der Akkuleistung her empfehlen wir eigentlich keine Geräte in dieser Größenordnung, da die Akkus einfach nicht leistungsstark genug für den durchschnittlichen Dauergebrauch sind. Der 510er - Verdampfer ist aber ein Teil, der sich bei mehreren Geräten sehr bewährt hat. Der Nachteil der Verdampfer bei Slims, Minis, 510er usw. sind die deutlich kleineren Depots. Mittlerweile gibt es den 510er Verdampfer allerdings auch mit Tank.


Die eGo:
Die eGo ist eines der beliebtesten Geräte der letzten Monate. Das Besondere an der eGo ist eigentlich der Akku. An diesen eGo - Akku kann man verschiedene Verdampfertypen anschließen. Es gibt als eGo-Akkus mit unterschiedlicher Leistung. Schon der schwächste Akku der eGo übertrifft an Leistung alles was sich im Bereich Pen, Slim oder irgendwelchen anderen Egaretten mit Akkus in der Größe der "Kleinen" bisher als Akku angeboten hat. Natürlich ist von der Größe her die eGo deutlich größer und auch schwerer als "normale" Egaretten, was aber mit einem Leistungsstarken Akku gar nicht anders möglich ist.


Die eGo T:
Die eGo T ist ein Gerät mit normalem eGo-Akku, jedoch einem speziellen Verdampfer, welcher nicht mehr durch Depots versorgt wird, sondern das Liquid aus einem Tank bezieht.


Der LEO:
Der Leo ist ein Gerät, welches durch seine Qualität und vor allem durch sein Design besticht. Ein sehr leistungsstarker Akku versorgt den Verdampfer mit ausreichend Strom um mehrere Stunden lang ausgiebig Dampf zu erzeugen. Der Verdampfer wird beim "normalen" Leo via PEN-Depots (sehr große Depots) mit Liquid versorgt. Den LEO gibt es in verschiedenen Designs und er zählt derzeit zu den stylischsten Geräten am Markt.


Der LEO - T:
Hier auf dem Bild sehen Sie die Version LEO - Tank, welche, wie mittlerweile einige andere Geräte, das notwendige Liquid aus einem Tank bezieht. (derzeit noch nicht in Europa erhältliche)


Die LEA - T:
Das Starterset der LEA......(sozusagen die kleine Schwester des Leo)
.....kommt erst Mitte Mai 2011 in den Handel


Der XXL (Akkuträger):
Hier sehen Sie ein Starterset des XXL. Der Vorteil dieses Akkuträgers ist die Flexibilität bezüglich der zu verwendenden Verdampfer. Mittels Adaptern kann man mit diesem Akkuträger verschiedene Verdampfertypen benutzen. Das wichtigste Detail bei Akkuträgern ist allerdings, dass man auch mit Akkus arbeiten kann die auch im Elektro - Fachhandel erhältlich sind und deren Preis - Leistungsverhältnis die "Standardakkus" der elektrischen Zigaretten weit übertreffen. Für Stark-oder Vielraucher empfehlen sich Akkuträger auf jeden Fall.


Den XXL gibt es auf Bestellung auch als Sonderanfertigung.


Der Indulgence (Akkuträger):
Die Indulgence V2 ist praktisch eine Weiterentwicklung des XXL. Sie bietet praktisch die Möglichkeit alle gängigen Verdampfer am Markt zu verwenden -ein Akkuträger der höchsten Ansprüchen gerecht wird.


Die Phantom Twinbooster TT-21 (Akkuträger):


Die Phantom V21 (Akkuträger):


Der Bulli "Extreme":
Der Bulli "Extreme" ist ein Akkuträger der Sonderklasse: eine Spezialanfertigung die einen Verdampfer verwendet, den man selber "wickeln" muss oder vielmehr "kann". Damit ist eine unterschiedliche Verdampferleistung möglich, welche man durch unterschiedliche Wicklung selbst bestimmen kann. Den Bulli gibt es auch in kleineren Varianten (Slim, Elite, Basic).


Stick V3:
Ein Gerät mit dem KonsumentInnen möglichst diskret dampfen können. Mitunter ist es sinnvoll, nicht schon von Weitem als Raucher oder vielmehr E-Raucher erkannt, bzw. wahrgenommen zu werden. Im Flugzeug oder der Bahn, im Restaurant oder beim Meeting kann man mit einem so kleinen Gerät unauffällig den einen oder anderen Zug nehmen ohne damit großes Aufsehen zu erregen.
Der "Stick" ist in der Gesamtlänge nur 10 cm groß und verschwindet in der Hand und ist nicht zu sehen. Er zählt zur Klasse der so genannten "Box-Mods", so genannt, wegen des kastenförmigen Aussehens.



Die Revolution V2:
Die Revolution ist ein Gerät ähnlich dem Stick V3. Sehr klein, sehr handlich und für diskretes Dampfen bestens geeignet.


Die SD (Wegwerfzigarette):
Die SD wird zwar als "Wegwerfzigarette" angeboten, hat aber, wie wir aus praktischer Erfahrung mit dem Gerät wissen, nichts mit einer "Wegwerfzigarette" zu tun. Das Gerät hat eine derart hohe Qualität, dass man es sogar als Einsteigergerät empfehlen kann. Die aarantierte Akkuleistung (der Akku hält offiziell 10 Ladevorgänge aus) wird in der Praxis um ein Vielfaches überschritten. Eine SD hält, je nach Gebrauch, mehrere Wochen problemlos die Qualität eines Neugerätes. Akku und Verdampfer zählen in dieser Kategorie zum Besten das es derzeit am Markt gibt.


www.actors-shop.comWir beraten Sie gerne... direkt in unseren Geschäften in Baden bei Wien, Erzherzog Rainer Ring 12 (vis a vis vom grünen Markt) oder in Bad Vöslau, Wiener Neustädterstraße 22



zuletzt bearbeitet 08.10.2014 16:57 | nach oben springen

#2

RE: Welche Geräte gibt es?

in Welche Geräte gibt es? 24.04.2011 20:16
von ACTOR • ADMIN | 22.346 Beiträge

aktualisiert


www.actors-shop.comWir beraten Sie gerne... direkt in unseren Geschäften in Baden bei Wien, Erzherzog Rainer Ring 12 (vis a vis vom grünen Markt) oder in Bad Vöslau, Wiener Neustädterstraße 22



nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: HexRx
Forum Statistiken
Das Forum hat 9011 Themen und 205363 Beiträge.