#1

Liquid in depots schuld an nachlassenden Verdampfern?

in Das Liquid! 13.12.2007 12:11
von ichbines (gelöscht)
avatar

Ich stelle mir seit langem immer wieder die Frage ob es sein kann, dass die Flüssigkeiten in den Depots den Verdampefer im Lauf der Zeit (und bei mir anscheinend besonders schnell, nach etwa 2 Tagen) irgendwie "verkleben" und damit unwirksam machen. Denn wenn da Teile verklebt sind kann ja auch nichts mehr piezoelektrisch schwingen. Die Dampfmenge läßt nach, aber der Verdampfer wird natürlich durch die Heizspirale warm. Möglicherweise kommen wir ja nur nicht dahinter, weil alle das gleiche Zeug oder zumindest im Grundrezept Ähnliches in den Depots (Sedansa, Janty, E-Cig...)haben. Die Depotflüssigkeit von Esmoker ist etwas heller und dünnflüssiger als bei den anderen Depots. Es findet auch keine Oxidation (Braunfärbung) bei Gebrauch statt. Nachdem was man so in allen Foren ließt, ist das bei Freesmoke-Liquid auch so. Ich konnte aber bisher noch keins testen.

Hat denn von Euch jemand die Möglichkeit Freesmoke-Liquid in einem neuen oder zumindest vollständig grundgereinigten Verdampfer (z.B. Sedansa, Janty) über einige Tage zu testen?


nach oben springen

#2

RE: Liquid in depots schuld an nachlassenden Verdampfern?

in Das Liquid! 13.12.2007 14:08
von ACTOR • ADMIN | 22.346 Beiträge
nicht bös sen, aber was ist denn das wieder für eine geschichte?

erstens müsst ihr euch angewöhnen ganz genau die dinge beim richtigen namen zu nennen, weil sich ja sonst kein hund auskennt.

grundsätzlich gibt es kein depot ohne liquid, sonst wäre es ja leer. OK?
wenn ich also original depots verwende, und diese depots schuld daran sind, dass die leistung der zigarre oder zigarette nachlässt, dann wäre das ja ein konstruktionsfehler. oder bist du da anderer meinung?

wenn ich zum originaldepot artfremdes liquid hinzufüge, und meine verdampfer daraufhin nicht mehr richtig funktionieren, dann ist das problem ja einfach zu lösen. FÜLL KEIN LIQUID DAZU!!!!

nachdem ausser freesmoke derzeit nur e-cig in china liquid anbietet, brauchst du bei allen anderen marken als bei der freesmoke gar nicht darüber nachdenken liquid zu verwenden.
wenn du aber welches verwendest und deine verdampfer nur dann, wenn du es tust, schlechter gehen, dann hast du ja die frage schon beantwortet.



ich wiederhole hier aber gerne meine standardantwort auf die frage.... "ist das liquid schuld?"

n e i n !!!!

schuld ist, dass die dinger noch lange nicht ausgereift sind. also spielen viele kleinigkeiten zusammen und ergeben dann den GAU.



In Antwort auf:
Denn wenn da Teile verklebt sind kann ja auch nichts mehr piezoelektrisch schwingen.


da gibt es nichts was verkleben könnte. es handelt sich hier doch um keinen mechanischen vorgang.

www.actors-shop.comWir beraten Sie gerne... direkt in unseren Geschäften in Baden bei Wien, Erzherzog Rainer Ring 12 (vis a vis vom grünen Markt) oder in Bad Vöslau, Wiener Neustädterstraße 22



zuletzt bearbeitet 13.12.2007 14:10 | nach oben springen

#3

RE: Liquid in depots schuld an nachlassenden Verdampfern?

in Das Liquid! 13.12.2007 14:24
von ichbines (gelöscht)
avatar

Ich glaub Du hast mich da falsch verstanden. Es handelt sich sehr wohl um einen (Teil)-mechanischen Vorgang. Im Verdampfer ist meines Wissens nach ein keramisches Piezoelement verbaut welches die im Metallnetz (oder Metallwatte) gespeicherte Liquid (oder von mir aus Depotflüssigkeit) in microfeine Tröpfchen zerstäubt (Kaltzerstäubung). Diese werden von der Heizung lediglich erwärmt. Wenn dieses Piezoelement nicht mehr richtig schwiingen kann, gibts auch kein Dampf.

Bitte sag mir einer wenn da was nicht stimmt.

Mir ging es ja auch einfach nur darum, dass es anscheinend nur wenige Grundrezepturen für Liquid oder Depotflüssigkeit gibt. Und sosohl die Sedansa-Depots, als auch die Janty- und e-Cig-Depots einen eher öligen Charakter haben (kommt möglicherweise von Glyzerin o.Ä.). Diese Flüssigkeiten oxidieren anscheinend auch eher, was zu dieser typischen Braunfärbung und einer damit einhergehenden Verklebung des Depots führt. Die esmoker bzw. freesmoke-Flüssigkeit hat anscheinend andere Eigenschaften (deutlich niedrigviskoser und wenig anfällig gegen Oxidation). An anderen Stellen wird nähmlich darüber berichtet, dass es Freesmoke-Zigaretten gibt, die schon über Monate ohne nennenswerte Einschränkung funktionieren. So was würde ich mir auch mal wünschen.

Un wenn es ein Konstruktionsfehler ist....dann ist es halt einer.


nach oben springen

#4

RE: Liquid in depots schuld an nachlassenden Verdampfern?

in Das Liquid! 13.12.2007 14:45
von ACTOR • ADMIN | 22.346 Beiträge

nicht missverstehen. ist nur weil ich erst kürzlich eine ähnliche diskussion geführt habe.



persönlich halte ich dieses aussage mit der kaltzerstäubung ja immer noch für ein gerücht. würde das ding tatsächlich aerosol entstehen lassen, dann müsste dieses kaltzerstäubte aerosol ja auch dann noch zu konsumieren sein, wenn der verdampfer durchgebrannt ist. ist es aber nicht. daher fürchte ich immer wieder, dass uns die anbieter mangels besseren wissens oder absichtlich einen bären aufbinden.

ich habe beim zerlegen der e-zigarette lediglich einen verdampfer in form einer kleinen heizspirale entdeckt. es ist mir allerdings auch grundsätzlich scheissegal mit welcher methode oder welchem technischen firlefanz diese dinger ihren dampf erzeugen.

sie sollen ihn nur erzeugen .... und nicht nur drei vier tage lang.


daher reagiere ich mittlerweile auf die überlegungen was wohl schuld daran sein kann, dass schon wieder irgend so ein schrottgerät nicht oder nur mehr schlecht dampft, wohl schon etwas gereizt. wir haben das im forum alles schon hundert mal durchgekaut. seid doch so lieb und schaut vorher immer mittels der suchenfunktion nach, ob es nicht schon zig seiten zu dem thema gibt.


www.actors-shop.comWir beraten Sie gerne... direkt in unseren Geschäften in Baden bei Wien, Erzherzog Rainer Ring 12 (vis a vis vom grünen Markt) oder in Bad Vöslau, Wiener Neustädterstraße 22



nach oben springen

#5

RE: Liquid in depots schuld an nachlassenden Verdampfern?

in Das Liquid! 13.12.2007 14:59
von ichbines (gelöscht)
avatar

Tut mir leid Actor aber ich habe sicherlich alle Seiten in allen Foren gelesen in den letzten Monaten. Es gibt zwar immer wieder "vermutungen", dass da was mit den Flüssigkeiten nicht stimmen mag, aber untersucht hats noch keiner und die Diskussionen schlafen immer wieder ein.

Ich selbst habe 5 Verdampfer unterschiedlicher hersteller im Gebrauch und habe feststellen können, dass bei Verwendung bestimmter Depots die Verdampfer besser funktionieren, länger halten bis zur nächsten Reinigung und vor allem die Depots auch absolut leer werden. Also liegt doch die Schlussfolgerung nahe, dass es mit der Flüssigkeit etwas zu tun haben könnte.

Ich bin auch noch immer der Meinung, dass man in den Foren Erfahrungen austauschen sollte, mit dem Ziel die Technik langfristig zu verbessern und nicht permanent nur motzen sollte, dass es nicht funzt so wie es soll. Auch die Hersteller sind am Anfang der Technikentwicklung und müssen auf Hinweise von Usern, die vielversprechend sind reagieren. Wo ich Dir allerdings bedingungslos zustimme ist, dass die Geräte die in diesem noch frühen Entwicklungsstadium sind (ausgereift und damit marktreif sind sie definitiv nicht!) einfach zu teuer sind. Ich würde auch 250 € für ein gerät ausgeben, dass mich einige Jahre glücklich macht. Bei Automobilkonzernen folgen immer landesweite Rückrufaktionen, wenn irgendwas nicht funktioniert.


nach oben springen

#6

RE: Liquid in depots schuld an nachlassenden Verdampfern?

in Das Liquid! 13.12.2007 15:13
von ACTOR • ADMIN | 22.346 Beiträge

und bei der e-raucherei wird der konsumetn als versuchskaninchen missbraucht und darf für die betaversionen den vollen und bei manchen anbietern sogar einen überhöhten preis berappen.

keine frage. wir, die wir elektrisch rauchen, sind alle glücklich dass es die eraucherei gibt. trotzdem gestehe ich jedem und natürlich auch mir zu mitunter mal ordentlich angefressen zu sein und ein wenig zu grantln (grantl = motzen).

und manche dinge werden sich leider auch dadurch nicht ändern, wenn wir es hundertmal von vorne beginnen zu diskutieren.

die neue minislim von ruyanXpress soll angeblich einen verdampfer haben, den nicht einmal ich mehr killen kann. wenn das war ist (haben allerdings schon andere auch behauptet) wäre die minislimm sofort in polposition.


also schau ma mal.


www.actors-shop.comWir beraten Sie gerne... direkt in unseren Geschäften in Baden bei Wien, Erzherzog Rainer Ring 12 (vis a vis vom grünen Markt) oder in Bad Vöslau, Wiener Neustädterstraße 22



nach oben springen

#7

RE: Liquid in depots schuld an nachlassenden Verdampfern?

in Das Liquid! 13.12.2007 15:16
von ichbines (gelöscht)
avatar

Vielleicht schaffen wir es ja diesmal nicht nur von vorne anzufangen das Thema zu diskutieren, sondern auch dran zu bleiben.


nach oben springen

#8

RE: Liquid in depots schuld an nachlassenden Verdampfern?

in Das Liquid! 13.12.2007 15:18
von ACTOR • ADMIN | 22.346 Beiträge

www.actors-shop.comWir beraten Sie gerne... direkt in unseren Geschäften in Baden bei Wien, Erzherzog Rainer Ring 12 (vis a vis vom grünen Markt) oder in Bad Vöslau, Wiener Neustädterstraße 22



nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: EasyDomi78
Forum Statistiken
Das Forum hat 9005 Themen und 205208 Beiträge.