#1

Ergiebigkeit / Milchmädchenrechnung / Nikotinkick

in Das Liquid! 04.11.2008 18:44
von Magma | 50 Beiträge
Hallo Zusammen,

hab jetzt mal in verschiedenen Beiträgen gestöbert und nun folgendes daraus entnommen. Sorry falls es ne blöde Frage und und sorry falls ich nerve:

Wenn so ein Fläschchen Liquid für 160 Zigaretten reicht (geht man von 1,0mg pro herkömmlicher Zigarette aus) und man so ein Depot 10 bis 14 Tage rauchen kann, wenn man ausreichend nachträufelt und bevor es vergammelt, dann komme ich auf tägliche Kosten von ca. 1.-€ pro Tag wenn man eine Schachtel Zigaretten pro Tag durch die E-Dampferei ersetzt.
Ist das in etwa so richtig?

Bin von folgendem ausgegangen:
Janty Liquid 10ml => 160 Zigaretten und kostet 7,95€
Sedansa Depot kostet pro Stück 1,79€ u. reicht im Schnitt 12 Tage.

Rechnung:
7,95 geteilt durch 160 = ca. 0,05€ x 17 (Zigaretten täglich) = 0,85€
1,79 geteilt durch 12 = ca. 0,15€

=====> Macht also umgerechnet ca. 1.-€ pro Tag wenn man 17 Zigaretten am Tag durch die elektronische Zigarette ersetzt. Kann man das so rechnen? Oder habe ich was übersehen? Braucht man mehr Liquid weil die herkömmlichen Zigaretten ja mit Amoniak versetzt sind um den Nikotinkick zu verstärken. Braucht man daher eventuell doppelt soviel Liquid um keine Entzugserscheinungen mehr zu haben?

zuletzt bearbeitet 04.11.2008 18:55 | nach oben springen

#2

RE: Ergiebigkeit / Milchmädchenrechnung / Nikotinkick

in Das Liquid! 04.11.2008 19:06
von Copper | 247 Beiträge
Meine Liebe/mein Lieber() Magma,

sicher kann man durch viel hin und her Rechnerei auf irgendeinen Betrag kommen, der einem auf den Cent genau sagt, wie viel man nun für die e-raucherei nun pro tag ausgibt. Alles in allem, ist es nicht eigentlich schei.. egal, ob es nun 95 Cent oder ein Euro kostet, wenn man die ganzen Vorteile dagegen rechnet. Dazu kommt ja auch noch der unglaubliche Geschmacksgewinn, der bei dem einen oder anderen zu erhöhtem Liquid/Depot verbrauch führt. Ausserdem kommt es darauf an, wo man sein Zeug kauft.
Als Fazit (zumindest meins...): e-rauchen ist für mich eine der innovativsten Erfindungen seit dem es Whiskey-Cola gibt und das es viel, viel günstiger ist als Pyro rauchen ist unumstritten.

Also Magma,
Volldampf voraus.

LG,
Copper

-Wer immer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.-


zuletzt bearbeitet 04.11.2008 19:06 | nach oben springen

#3

RE: Ergiebigkeit / Milchmädchenrechnung / Nikotinkick

in Das Liquid! 05.11.2008 00:33
von ACTOR • ADMIN | 22.346 Beiträge



ausserdem rechne nicht so kompliziert.

ein depot entspricht in etwa einem packerl zigaretten. nicht mehr und nicht weniger, aber wenn schon dann eher weniger. wenn nun ein depot bereits, je nach anbiert, unter einem euro zu bekommen ist, dann brauch ich nicht viel rechnen um zu wissen, dass das eben dann im schnitt um bis zu 3 euro billiger ist als ein packerl pyros.

10 ml liquid entsprechen in etwa einer stange zigaretten. auch hier brauchst nicht viel rechnen. auch wieder nach anbieter, ab rund 5 bis 6 euro zu bekommen. was kostet eine stange zigaretten.

je mehr nikotin in dem zeugs ist, desto länger kommst du damit aus. wenn du nur mehr null rauchst, wirst du mehr liquid verbrauchen. das liegt daran, dass du wenn du nur mehr nuller dampfst, natürlich immer den optimalen geschmack erreichen willst. daher tröpfelst du erfahrungsgemäß immer öffter nach.

und jetzt hör auf zum düfteln, sondern geniesse deine egaretten und dampfe so wie es dir spass macht.


www.actors-shop.comWir beraten Sie gerne... direkt in unseren Geschäften in Baden bei Wien, Erzherzog Rainer Ring 12 (vis a vis vom grünen Markt) oder in Bad Vöslau, Wiener Neustädterstraße 22



nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: JasonGolly
Forum Statistiken
Das Forum hat 9021 Themen und 205531 Beiträge.