#1

RE:Liquid mischen - Keimfrei

in Das Liquid! 11.02.2013 01:26
von carsten80 | 74 Beiträge

die fertigen liquids wurden ja zum glück nie gemischt! oder wachsen die heutzutage an bäumen?


---------------ego c typ b, lavatube, lavatube c2 mini, smok vivi tank, ufo sw, btv1, vivi nova v3, vamo, 2 mal kruser one, kayfun v3.1 alpha, z max, golden greek penelope!
nach oben springen

#2

RE:Liquid mischen - Keimfrei

in Das Liquid! 11.02.2013 01:47
von Bambam | 1.279 Beiträge

Zitat von carsten80 im Beitrag #33
die fertigen liquids wurden ja zum glück nie gemischt! oder wachsen die heutzutage an bäumen?



????


-Die Welt besteht nicht NUR aus Fashion-Victims-
****eG@L w@s Ko/\/\mT - €iNf@cH wEiTeRd@/\/\pFeN****


nach oben springen

#3

RE:Liquid mischen - Keimfrei

in Das Liquid! 11.02.2013 20:30
von MarksJazz | 225 Beiträge

Es ist Karneval…Hellau, Allaf und was nicht sonst noch alles. Hier im Rheinland ist das Leben lahm gelegt. Mag für manche witzig sein, wenn Projekte dadurch unnötig stocken, nervt´s einfach nur.

Aber so hab ich wenigstens einwenig Zeit hier rein zu schauen…und würd gerne hierzu mal was „senfen“.

Ich habe ja bereits in meinem Thread mal ausführlich über Liquids schwadroniert. Da die Infos allesamt von MTA´s und Laborkräften kamen, dürfte es sinnvoll sein, dass an dieser Stelle komprimiert zu wiederholen.

Actor hat schon absolut Recht, mit dem was er sagt. Und z.B. Carsten versteht da den Unterschied nicht, zwischen Liquid panschen und Liquid professionell herstellen. ;)

Wisst ihr was passiert, wenn man einen „Keim“ (Bakterien, Protisten, Pilze, Parasiten, Viroide, Viren, Algen oder Prionen) in eine Nährflüssigkeit schubst und denn dann da ein wenig reifen lässt? Ja, es werden aus ein paar wenigen Keimen ganz ganz viele und das ist schlecht. Eine gewisse Anzahl, wenn vom Immunsystem bereits zuvor einmal erfolgreich bekämpft, verträgt man als Mensch, aber werden es zu viele, oder man kennt den entsprechenden Keim noch nicht, wird’s unter Umständen böse...aber zumindest unangenehm. ;)

Daher stellen manche Hersteller das Liquid professionell her. Sprich in keimfreien Laboren, aka Reinraum. Also ein Raum, der völlig "steril" ist. Und wie wir eben gelernt haben, ist das auch gut so. ;)

Und auch wenn viele Kleingeister sagen, bleib mir weg mit dem China-Zeug, der bewährte Hersteller Dekang verwendet garantiert Basen in pharmazeutischer Qualität und stellt alle Liquids garantiert unter keimfreien Laborbedingungen her. Deswegen kann Actor beruhigt auf der sicheren Seite stehen, weil Plug ´n Vape ein von Dekang hergestelltes Spezial-Rezept ist. Wer auf so etwas achtet, achtet auf Qualität. Dekang macht noch andere solche „Spezial-Abfüllungen“ wie die BestOne-Reihe oder auch die Easy-Reihe. Sicherlich noch ein paar mehr und natürlich auch die Abfüllungen, die einfach unter dem eigenen Namen und nach Standard-Rezeptur, also Dekang, vertrieben werden.

Steamo macht etwas ähnliches, indem die sich die Liquids unter keimfreien Laborbedingungen von Flavour Art herstellen lassen. Auch in Ordnung.

Dann gibt es diese Liquid-Mischer, mit denen Philgood zusammen arbeitet. Namen grad vergessen, aber die haben das Problem beeindruckend innovativ gelöst, da es schwer ist einen keimfreien Raum als kleiner gewerbetreibender zu unterhalten. Die haben da spezielle kleine Kästen entwickelt, sterile „Kleinräume“, in denen das Liquid durch eigens entwickelte kleine Maschienchen keimfrei gemischt wird. Hut ab. So geht’s auch.

Und dann im krassen Gegensatz hierzu, das Gepanschte unter Bedingungen, die nicht keimfrei sind. Und hier ist es egal ob der Panscher einen Mundschutz trägt und nen speziellen Arbeitsraum dafür hat, oder es im Wohnzimmer macht. Keim ist Keim.


Panscht man für sich selbst, ist es eine Gratwanderung. Lässt man das gepanschte Liquid nicht zu lange stehen und verbraucht es auch nur selbst, geht’s noch in Ordnung. Da man die Keime in seinen eigenen 4 Wänden körperlich „gewohnt“ ist.

Besser wäre es aber natürlich Liquid zu verwenden, das keimfrei hergestellt wurde, um seinen Körper nicht unnötig zu belasten.

Ganz schlimm jedoch, sind die Halsabschneider, die das Liquid zusammen panschen und es dann über ihre kleinen, teilweise schnuckeligen, Web-Shops, teuer verkaufen. Achtet also nicht darauf, in welchem Land das Liquid hergestellt wurde, sondern wie. Das habe ich schon einmal erklärt, und dafür können mich da offensichtlich manche der Giftmischer bis heute nicht leiden, aber des is ma wuascht. ;) Lang machen die eh nicht mehr und wer so deppert is denen des Geld dafür in den Rachen zu schmeißen ist auch selbst schuld.

Also merke, es besteht ein großer Unterschied zwischen Liquid professionell herstellen und zusammen panschen. Und seid bitte nicht so unüberlegt Liquids aus einer Quelle zu beziehen, die euch die keimfreie Herstellung nicht garantieren kann.
Und Actor z.B. kann mit Plug´n Vape (Dekang Spezialrezept) die keimfreie Herstellung garantieren.


Also dann, so viel zum Thema Liquid-Herstellung. Mache mir jetzt einen schönen Abend mit Weibi und wünsche Euch allen auch einen wunderschönen. Bis bald und happy vaping.


marksjazz dampft seit dem 28.11.2011

"Never argue with stupid people, they will drag you down to their level and then beat you with experience." Mark Twain

Es hat sich ein "falscher" Wortschatz "eingedeutscht" (Flash wird mit Hit verwechselt). Korrekt ist:
Flash = direkte Wirkung des Nikotin auf den Kopf (selten auch Bronchien und Lungen);
Throathit oder Hit = Kratzen im Hals.

nach oben springen

#4

RE:Liquid mischen - Keimfrei

in Das Liquid! 11.02.2013 22:50
von Trixer | 5.420 Beiträge

Also ich ziehe bei fertigen Liquids auch Liquids vor, die unter Keimfreien Beding-
ungen abgefüllt wurden, aber ich denke nicht, dass sich Bakterien in Antimikrobiell
wirkenden Flüssigkeiten, wie es 1,2-Propandiol (Propylenglycol) eine ist, besonders
gut ausbreiten können.


nach oben springen

#5

RE:Liquid mischen - Keimfrei

in Das Liquid! 11.02.2013 23:15
von Bambam | 1.279 Beiträge

zumal reinräume auch in reinheitsklassen unterteilt sind nach partikelkonzentration je m³.


Zitat
ich denke nicht, dass sich Bakterien in Antimikrobiell
wirkenden Flüssigkeiten, wie es 1,2-Propandiol (Propylenglycol) eine ist, besonders
gut ausbreiten können.



daumen hoch Trixer


-Die Welt besteht nicht NUR aus Fashion-Victims-
****eG@L w@s Ko/\/\mT - €iNf@cH wEiTeRd@/\/\pFeN****


nach oben springen

#6

RE:Liquid mischen - Keimfrei

in Das Liquid! 12.02.2013 00:32
von MarksJazz | 225 Beiträge

Zitat
ich denke nicht, dass sich Bakterien in Antimikrobiell
wirkenden Flüssigkeiten, wie es 1,2-Propandiol (Propylenglycol) eine ist, besonders
gut ausbreiten können.



Zitat
daumen hoch Trixer



Hehe...ja ihr zwei...wenns nur so einfach wäre, dann wäre PG endlich das Allheilmittel auf das alle Mediziner schon so lange warten. ;)

Antimikrobielle Mittel haben ja immer sehr spezielle Anwendungsgebiete und leider gibt es tausende von unterschiedlichen Keimen und dutzende von "Gattungen". Und PG hat "nur" zwei antimikrobielle, bislang postulierte/nachgewiesene, Anwendungsmöglichkeiten.

In flüssiger Form hält es einerseits feucht, bietet andererseits jedoch keinen Nährboden für einfache Schimmel-Pilze (teilweise antimykotisch). Deshalb hat man es eine Zeit lang in Humidoren verwendet. Aber nicht ständig...nur ab und zu den Schwamm befeuchtet (alle drei bis vier Befeuchtungen, sonst mit dest Wasser). Aber das macht man mittlerweile eigentlich nicht mehr, da die Regel Aktiv-Befeuchter sind (sein sollten) bei denen einfach...ich schweife ab...sorry...und um Tabak im allgemeinen feucht zu halten, wird es daher verwendet.

Und in erhitzter und vernebelter Form "kann" es manche Formen von Pneumonien verhindern (können ja durch Bakterien, Pilze oder Viren ausgelöst werden), weil es wirksam gegen "manche wenige" Viren sein "kann" (teilweise antibiotisch).

Leider betrifft die antimikrobielle Wirksamkeit also, wie bei fast allen antimikrobiellen Stoffen, nur einen Bruchteil dessen, was sich mikroskopisch so rum treibt. Ich meine hey...um den Startsatz aufzugreifen...ist doch logisch wenn man drüber nachdenkt, oder? Sonst wär PG ja ein Allheilmittel. ;) Und wer sich z.B. mit Antiobiotika (eine Gruppe innerhalb der Antimikrobiotika) mal beschäftigt hat/beschäftigen musste, weiß, was es allein da für ne Vielfalt gibt. Und davon abgesehen, heißt antimikrobiell ja nicht "mit einem Wisch alles weg" sondern je nach antimikrobiotika wird bei diesem oder jenen Keim entweder Vermehrung geschwächt oder oder oder...und wenn überhaupt...etc pp...

Also keimfreie Herstellung ist schon ne wichtige Sache...um den Bogen zum Thread-Thema wieder her zu stellen...wir inhalieren das Zeuch...und Dekang Abfüllungen, wie die von Plug´n Vape, die Actor verkauft, können das, neben den anderen weiter oben genannten (und weiteren Abfüllern die Keimfreiheit eindeutig zusichern), nun einmal garantieren.

Guats Nächtle, bis bald und happy vaping.


marksjazz dampft seit dem 28.11.2011

"Never argue with stupid people, they will drag you down to their level and then beat you with experience." Mark Twain

Es hat sich ein "falscher" Wortschatz "eingedeutscht" (Flash wird mit Hit verwechselt). Korrekt ist:
Flash = direkte Wirkung des Nikotin auf den Kopf (selten auch Bronchien und Lungen);
Throathit oder Hit = Kratzen im Hals.

zuletzt bearbeitet 12.02.2013 00:36 | nach oben springen

#7

RE:Liquid mischen - Keimfrei

in Das Liquid! 12.02.2013 03:35
von Trixer | 5.420 Beiträge

Zitat von MarksJazz im Beitrag #38
Und in erhitzter und vernebelter Form "kann" es manche Formen von Pneumonien verhindern (können ja durch Bakterien, Pilze oder Viren ausgelöst werden), weil es wirksam gegen "manche wenige" Viren sein "kann" (teilweise antibiotisch).

Und warum laufen in den USA bereits Versuche, in denen PG-Dampf
in die Belüftungsanlagen von Schulhäusern und Behörden eingespeist
wird, um die Verbreitung von Krankheitserregern zu verhindern?

Ich meine, wenn dadurch nur Schimmelpilze oder manche Formen
von Pneumonien eingedämmt werden würden, würde sich der
Aufwand der Versuche nicht rechnen.

Ok, ich bin kein Biologe, aber PG ist, und das ist mir selbst als
Laie klar, nicht mit einer Nährflüssigkeit gleichzusetzten.
PG wirkt Bakterienhämmend. Und da denke ich mir, dass PG,
in diesem Zusammenhang, ähnlich wie Alkohol wirkt.
Welche, für den Menschen gefährliche Keime, sollen sich im PG
denn vermehren können?


nach oben springen

#8

RE:Liquid mischen - Keimfrei

in Das Liquid! 12.02.2013 07:45
von mrg | 1.123 Beiträge

Ich werf da jetzt mal ne ganz andere frage in den thread....

Is ja sehr interessant aber was zum teufel hat das mit actors shop zu tun? :-)

kann es sein dass ihr ein ganz klein wenig vom thema abgekommen seid?

nixht das es jetzt sonderlich stören würde...

aber ich finde dieses thema sollte in einem eigenen thread behandelt werden.
ganz einfach deswegen weil in einem monat spätestens kein halbwegs vernüftig denkender mensch
auf die idee käme, eine diskussion über bakterien oder dergleichen im liquid
in einem thread namens "meine meinung zu actors shop" zu suchen.

bitte bitte macht einen neuen auf. ich möchts auch weiter verfolgen.

ich hab da sogar nen vorschlag:

selbstgepanschte bakterien, oder was kann ich in wekchem liquid züchten?


zuletzt bearbeitet 12.02.2013 07:46 | nach oben springen

#9

RE: RE:Liquid mischen - Keimfrei

in Das Liquid! 12.02.2013 10:05
von mrg | 1.123 Beiträge

Hmmm...
ich hab wohl 2 threads durcheinandergewürfelt.
kann das mal jemand löschen. das passt so ganz und gar nicht.

tut mir echt sorry.
aber mein browser hat den oben erwähnten thread angezeigt.

sorry sorry


nach oben springen

#10

RE: RE:Liquid mischen - Keimfrei

in Das Liquid! 12.02.2013 10:31
von ACTOR • ADMIN | 22.346 Beiträge

du hast nichts durcheinandergewürfelt.... und natürlich vollkommen recht... dieses thema hatte in acotrs shop überhaupt nichts verloren... daher wurde ein eigener thread damit eröffnet....

du warst schon richtig


www.actors-shop.comWir beraten Sie gerne... direkt in unseren Geschäften in Baden bei Wien, Erzherzog Rainer Ring 12 (vis a vis vom grünen Markt) oder in Bad Vöslau, Wiener Neustädterstraße 22



nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ich86nrw
Forum Statistiken
Das Forum hat 9009 Themen und 205310 Beiträge.