#1

Ungarn hat Nikotinliquids verboten

in News, Medienberichte & aktuelle Rechtslagen zum elektrischen Rauchen: 03.07.2013 12:53
von Cyberdad | 1.359 Beiträge

Die Ungarische Regierung hat die Produktion und Vermarktung von Nikotinliquids verboten und unter Strafe gestellt..

Es gibt bereits eine Petition der Ungarischen "Dampferkollegen" gegen diesen Beschluss. Wenn ihr also den Kollegen zeigen wollt, das sie nicht alleine sind:

http://www.change.org/petitions/orb%C3%A..._message_notice

Leider ist der Text nur in ungarisch verfügbar, deshalb hab ich google bemüht um eine (leider schlechte) Übersetzung auf deutsch vorzunehmen:

Übersetzung
1. Juli Nach den ungarischen Behörden auf der Grundlage der Droge Nikotin E-Zigaretten inländischen Produktion und Vermarktung des neuen Strafgesetzbuches, "gefälschte Arzneimittel" title Verbrechen sollen verfolgt werden. Sie tun dies trotz der Tatsache, dass das Nikotin Ezigaretten de facto nicht ein Medikament oder eine funktionelle Medizin.

Ungarn erst in diesem Jahrhundert des Rauchens hat etwa 300.000 Menschen getötet und verursacht mindestens EUR 1.000 Mrd soziale Defizit. In diesem Land für die Pharma-und Tabakindustrie und dem zusätzlichen Gewinn für seine heuchlerische Steuereinnahmen für den Haushalt bezahlt. Wenn die Situation nicht in diesem Jahrhundert ändern ungarischen Millionen Toten rauchen!

Nichtraucher und die Maßnahmen zum Schutz der Jugend, über zweieinhalb Millionen Raucher in öffentlichen Räumen etwa gleich verschwunden, aber nicht die Zahl der Raucher oder der Tabak erlittenen Schaden nicht deutlich reduziert.

Aufhören Methoden und Werkzeuge sind ebenfalls unwirksam. Weder ohne Zusatzgerät (Wille stark tanácsadásos, Bioresonanz, psychologische Straße, etc.). Methoden, noch die langfristige Wirksamkeit von Nikotin-Therapie-Geräte (Patches, Kauen) nicht mehr als 3-5% des Wertes. Die Milliarden in staatliche Institutionen Mast traditionelle Programme gebunden Wesentlichen alle der künstliche Rauch zu halten ausreichend.

Die e-Zigarette ist heute die einzige effektive Alternative zum Rauchen, die Ihnen helfen ersetzen den Verbrauch einer giftigen und tödlichen Dämpfe viele Größenordnungen weniger gefährlich Leidenschaft.

Die e-Zigarette ist die effektivste nicht-staatlichen Gesundheitsprogramme Bewegung in der Geschichte. Entwickelt von Grund auf ohne den Einsatz von einer globalen Industrie in einem einzigen Cent öffentlicher Gelder. Auf europäischer Ebene, etwa sieben Millionen Konsumenten und 600 Millionen Euro Jahresumsatz.

Die e-Zigarette nicht gezielt Droge und es gibt keine Daten, die für Kinder gefährlich sein würde. Unwesentliche zwischen Nutzern der Zahl derer, die nicht geraucht hatten. Die Behauptung ist, dass jemand E-Zigarette hat das Rauchen ist die gleiche wie die Annahme, dass der Einsatz einer Wasserpistole, Selbstmord zu begehen Halle.

Während die Europäische Gemeinschaft und die zivilisierten europäischen Regierungen erkennen den Wert des Suchens Präventiv-und Abhilfemaßnahmen, dass dieses Tool eine sichere und kontrollierte Weise Bürger Verfügung der Regierung von Ungarn für alle Kaufkraft zu schaffen, verbietet es. 1. Juli haben sie Verbrecher, die diese lebensrettenden Werkzeug in rechtlichen und überprüfbare Grenzen verteilen möchten enthüllt!

Dies öffnet den Weg zu dem schwarzen Markt und die Heimat pancsolásoknak gefährlich.

Vor allem aber bieten die staatlichen und gesetzlich garantiert und nachhaltig wettbewerbsfähig Monopol Nikotin im Tabak-Produkte auf den Markt.

Regierung von Ungarn gehalten, in einer kontrollierten Art und Weise Killer Markt für tödliche Tabakprodukte enthalten 400 toxisch (darunter 40 krebserregende) Stoffe, während Verbote, Jagd, verkaufen eine Branche, die den Schaden an das ungarische Volk Zehntausende von Menschenleben retten zu reduzieren, Gesundheit verbessern können.

Herr Ministerpräsident!

Bitte zählen Sie bis diesen Zustand und ermöglichen die Verbreitung und Herstellung von elektronischen Zigaretten, die Nikotin in Ungarn! Ziehen Sie das Nikotin Flüssigkeit in den Geltungsbereich des Arzneimittelgesetzes, bis jetzt, die Kontrolle über eine Single-Issue-legislative Prozess stattfindet, in das Europäische Parlament zu vervollständigen!

Dr. Stephen Zentai
Island of St. Nicholas


Dampfer seit 02.10.12
nach oben springen

#2

RE: Ungarn hat Nikotinliquids verboten

in News, Medienberichte & aktuelle Rechtslagen zum elektrischen Rauchen: 03.07.2013 21:27
von Stealfighter | 6.329 Beiträge

schon unterzeichnet


PS: Alles nur Gedanken die ich freiwillig zu bedenken - verschenke

Alle Gerüchte werden negativ dargestellt weil die elektrische Zigarette eine Gefahr für die herkömmliche ist. Das ist meines Erachtens übrings die einzige Gefahr vor der diese Lügenverbreiter Angst haben.

ICH DAMPFE WEITER, BASTA!




Im obigen Text ist eine Kombination aus alter, neuer und zukünftiger Rechtschreibreformen zu finden!
nach oben springen

#3

RE: Ungarn hat Nikotinliquids verboten

in News, Medienberichte & aktuelle Rechtslagen zum elektrischen Rauchen: 04.07.2013 06:26
von bflegel | 2.267 Beiträge

dito


Liebe Grüße - Bernie
- Ich dampfe seit 02. Januar 2012 -
nach oben springen

#4

RE: Ungarn hat Nikotinliquids verboten

in News, Medienberichte & aktuelle Rechtslagen zum elektrischen Rauchen: 04.07.2013 11:50
von Johnny | 444 Beiträge

Warum wundert mich das jetzt überhaupt nicht, diesem Orban traue ich inzwischen schon fast alles zu.
Unterzeichnet hab ichs auch wenn ich fürchte, dass es gerade wegen der Unterschriften aus dem Ausland nichts bringen wird.
Das wird die Regierung Orban höchstens als ausländische Einmischung in ungarische Angelegenheiten sehen und noch mehr auf stur stellen.
siehe: http://www.welt.de/politik/ausland/artic...det-werden.html


Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken,
als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andreas Dieckmann
Forum Statistiken
Das Forum hat 9043 Themen und 205748 Beiträge.