#1

ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 00:15
von samy932 | 20 Beiträge

Hallo liebes Forum,

ich bin ganz neu im Forum und suche nun schon seit ein paar Tagen nach geeigneten egaretten in verschiedenen Online-Shops und habe mir eine ganze Reihe an Shops zusammengesucht.
Durch das Forum bin ich aber (zum Glück) auf die Seite von esmoker gestoßen, da habe ich mich auch direkt mal umgeschaut und völlig überrascht gesehen, dass es da ein Angebot von der ES-104 gibt für gerade mal 29,95€ zzgl. Versand.
Gleichzeitig gibt es da aber auch die ES-504 für schon 37,95€.
Da ich auf diesem Gebiet so gut wie keine Erfahrung habe wollte ich euch mal fragen, welche von beiden ihr mir empfehlen würdet und ob ihr den Online-Shop dort gut findet bzw. schon Erfahrungen damit habt.
Da ich jetzt öfter gelesen habe, dass die Slims nicht so gut sein sollen bin ich etwas verunsichert. Außerdem lockt der Preis für einen Pen bei knapp 30€ doch sehr :)
Zur Information ich bin eher Gelegenheitsraucher und finde die Idee dahinter sehr gut, würde wohl auch nur None-Depots/Liquid rauchen.
Dazu wollte ich auch fragen, ob man bei anderen Shops auch kompatible Depots mit Früchte-Geschmack kaufen könnte, da die auf esmokers.de leider entweder online nicht bestellbar sind oder Tabak-Flavour haben...

Vielen Dank für die Antworten und hoffentlich ist der Thread hier trotz der Fragen noch richtig^^


nach oben springen

#2

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 00:21
von ACTOR • ADMIN | 22.346 Beiträge

na ja... ganz richtig bist du damit hier nicht... ich verschiebe dich dann auch gleich in den bereich vorstellen....

aber eines gleich vorweg.... slims empfehle ich grundsätzlich nicht.... das sind eigentlich schon relikte aus der vergangenheit... ebenso wie die pen.... obwohl die pen noch das bessere gerät ist... ist es eigentlich auch schon ein wenig überholt....

wenn du uns aber ein wenig mehr über deine rauchgewohnheiten berichten kannst, dann werden wir uns auch leichter tun dich zu beraten....

also bis gleich im bereich vorstellen.


www.actors-shop.comWir beraten Sie gerne... direkt in unseren Geschäften in Baden bei Wien, Erzherzog Rainer Ring 12 (vis a vis vom grünen Markt) oder in Bad Vöslau, Wiener Neustädterstraße 22



nach oben springen

#3

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 00:27
von samy932 | 20 Beiträge

Hi,
tut mir Leid, ich war nicht ganz sicher weil ich ja u.a. eine Frage zu dem Shop gestellt habe.
Aber danke für den Hinweis :)

Naja also ich bin Samy, komme aus Niedersachsen und bin eigentlich kein Raucher sondern rauche eher so auf Partys, und auch mal ab und zu. Ich würde das mal einstufen als Gelegenheitsraucher.
Und meine Frage ist wohl im obigen Beitrag dabei, also vielen Dank für die kommenden Antworten :)

EDIT: achja, ich wollte noch fragen ob denn der Pen jetzt völlig "Schrott" ist, weil ich denke, dass eine eGo ja doch eher etwas für zumindest leichte Raucher ist oder?
Ich wollte mich eigentlich erstmal hier in die "Szene" reinfuchsen und mal so etwas kennenlernen, am liebsten eben mit Apfelgeschmack oder Erdbeergeschmack. Daher dachte ich, dass gerade bei meinen "Rauchgewohnheiten" ein Pen völlig ausreichend ist^^


zuletzt bearbeitet 08.06.2011 00:30 | nach oben springen

#4

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 00:44
von ACTOR • ADMIN | 22.346 Beiträge

eine pen ist sicher ausreichend bei deinem gelegenheitskonsum.....

für solches rauchverhalten empfehle ich immer die SD von sedansa.... das gerät wird zwar als wegwerfzigarette angeboten... ist aber von der qualität her keines... hat allerdings den preis einer wegwerfzigarette.

du kannst dir hier im forum ja die berichte über die SD durchlesen....

wichtig ist, dass du von anfang an nur nikotinfreie depots, bzw. nikotinfreies lqiuid verwendest. niktonifreie liquids in größter auswahl findest du zum beispiel bei dekang.... kannst du gleich rechts naklicken....

das problem bei den inis und leider halt auch noch bei der pen sind die akkus....


ich hab übrigens nicht gesagt dass die pen schrott ist, sondern das sie eigentlich schon ein veraltetes gerät ist...wenn du wirklich nur ganz wenig rauchst ist die pen sicher kein problem und unter den kleinen noch die beste....

die eog ist für deinen bedarf ganz klar überdimensioniert....


was eventuell noch interessant sein könnte für dich ist die LEA..... das wäre so ein zwischending zwischen den kleinen und den großen.... also für deinen bedarf mit sicherheit auch zu empfehlen.

lies dir aber erstmal die einsteigerfragen hier im forum durch und vor allem auch die häufigsten anfängerfehler....

kannst du unten im forum in der mitte direkt anklicken.....


www.actors-shop.comWir beraten Sie gerne... direkt in unseren Geschäften in Baden bei Wien, Erzherzog Rainer Ring 12 (vis a vis vom grünen Markt) oder in Bad Vöslau, Wiener Neustädterstraße 22



nach oben springen

#5

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 00:47
von samy932 | 20 Beiträge

Hm, also Actors dein Beitrag hat mich jetzt doch wieder nachdenklich bezüglich des Pens gemacht :D
Ich finds halt nur gut, dass dieser Pen der einzige für 29,95 ist (die anderen kosten da auch 40).
Link: http://esmoker.de/xtc_esmoker/product_in...163d253d9d2a368

Nunja, also notfalls könnte es auch die bei esmoker.de angebotene eGo werden, vor allem weil ich bei dem Thread über Shisha vs. Egarette doch eher dazu tendieren könnte, weil ich die Egarette auch als gewisses Korrelat zum Shisha-Rauchen nutzen möchte (aber das ist nicht zwangsweise).
Ich hoffe ich poste jetzt hier schon alles richtig, oder soll ich einen neuen Thread aufmachen für die Vorstellung??

EDIT: du warst ein wenig schneller :D
naja also eGo doch nicht, aber die Lea ist ja schon noch etwas teurer
ich als Student habe da jetzt auch nicht so das große Budget für sowas über, hatte so bis 45/50€ gerechnet (lieber 45 :D), über die SD habe ich mich auch schon hier informiert, auch die Neulings-Threads größtenteils gelesen

Bei dem Shop lockt mich allerdings auch, dass es wohl ein relativ schneller Versand sein soll und die Versandkosten relativ gering sind (ich möchte bei Sedansa nicht unbedingt 5 SD490 bestellen) und dazu auch Nachnahme und Paypal angeboten wird, was wohl laut Einsteiger-Tipps ein gutes Zeichen ist.


zuletzt bearbeitet 08.06.2011 00:50 | nach oben springen

#6

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 08:47
von PP1 | 960 Beiträge

Hallo samy und herzlich willkommen,

also wenn dein Budget lieber nach etwas günstigerem "schreit" und Du ja auch kein so leistungsstarkes Modell wie die Ego brauchst (sehe ich auch für dich total überdimensioniert) dann schau dir doch mal die Ego 510 T an.
http://www.wegwerpsigaret.com/index.php?...mart&Itemid=140

Das ist das kleine Modell aus der Joye Serie und hat auch einen Tank (etwa halb so groß wie Ego) und sieht dazu noch hübsch schlank aus. Und das Beste ist du bekommst für ca. 30,00 Euro 2 Egaretten; so dass du immer eine vollgeladene Ego zur Verfügung hast.
Falls Dir schwarz nicht gefällt; hier gibts auch bunte Farben:
http://ebnferro.com/index.php?option=com...temid=1&lang=de
Leider sind in dem letztgenannten Shop die Erklärungen und die Fotos zum Teil etwas dürftig.
Aber das braucht dich nicht abzuhalten, weil beide Shops sind von sehr vielen Egarettenkäufern und auch von mir getestet und für gut befunden.
Die Sprache kannst du oben auf deutsch umstellen, allerdings die Beschreibungen der Geräte sind auf niederländisch, aber mit google Übersetzer kannst du das auch einfach übersetzen.

Ein ganz kleiner Wermutstropfen gibts allerdings bei beiden Shops und so erklären sich auch die günstigen Preise.
Es gibt nur eine Garantie bis zum Eintreffen des Gerätes bei Dir. Aber man kann bei den Geräten davon ausgehen, dass wenn sie am ersten Tag funktionieren, dann werden sie auch noch nach 3 Wochen ihren Dienst tun.
Und Verdampfer haben ja fast immer nur die kurze "Garantie".

Der Vorteil bei diesem Joye 510 Gerät ist, dass es sehr vielseitig ist, du kannst Dir auch andere Verdampfer und Wattedepots holen oder ein Driptip dazu.

Was die Pen anbelangt, das ist kein schlechtes Gerät und ich liebe die Pen-Depots und bin auch mit dem Verdampfer sehr zufrieden, aber das ist eben ein Einzelgerät was man nicht variieren kann und passt von daher heute schon nicht mehr. Aber zuverlässig ist es auf jeden Fall.

Viel Spass beim Einstieg ins E-Rauchen

Petra


nach oben springen

#7

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 09:17
von samy932 | 20 Beiträge

Hi cool danke für die Tipps und Links.
Naja die 30 Euro für die Joye klingen auch ziemlich verlockend und wie gesagt mein Konsumverhalten wird wohl eher gering ausfallen^^
Soweit ich das hier beurteilen kann ist wohl die Firma Joye auch ziemlich gut "angesehen" bzw. eine der besseren Firmen nicht wahr?
nun ist die spannende Frage Joye oder Pen :D
Bzw. die Frage wofür muss man denn so variieren können, also was habe ich direkt als Nutzen davon (günstiger? kann man erst dann Liquid benutzen, ne oder?) usw.
Wäre vielleicht noch nett wenn jemand mir noch mal so explizite Vorteile sagen könnte weil ich mich ja leider wirklich nicht so auskenne und ich auch den Unterschied zwischen Tröpfeln und Benutzen von Liquid nicht ganz verstehe, überhaupt auch nicht verstehe wo ich denn dann das Liquid hinpacke :D

EDIT: und könnte mir jemand nur kurz und knapp erzählen was der Vorteil von Liquid zu Depots ist und wie das ganze funktioniert? (ich hoffe ich schreib nicht immer was falsches :D)


zuletzt bearbeitet 08.06.2011 09:19 | nach oben springen

#8

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 09:41
von PP1 | 960 Beiträge

Hast Du hier schon alles gelesen?
Das Wichtigste zum Thema elektrisches Rauchen

Da beantworten sich alle deine Fragen, soweit man die theoretisch beantworten kann.

Man muss vieles auch einfach ausprobieren, von daher würde ich Dir noch nicht mal zu Erdbeerliquid raten, auch wenn du mir versichern würdest, dass du nichts mehr liebst als Erdbeeren.

Warum ein vielseitiges Modell?
Weil man damit alles ausprobieren kann. Und es ist ja eine altbekannte Tatsache, dass man immer das haben will, was man grad nicht hat.

Wenn Du Gelegenheitsraucher ist, dann rauchst du ja wahrscheinlich mal viel und dann wieder weniger oder gar nicht. Für eher weniger reicht auch ein kleines Depot oder das Tröpfeln, aber auf der Arbeit oder wenn man abends mal ausgeht, hat natürlich ein Tank schon Vorteile.

Das musst Du Dir überlegen und für Dich dann eine Entscheidung treffen.


nach oben springen

#9

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 16:33
von noodles | 38 Beiträge

Willkommen Samy,
Ich kann mich da nur pp1 anschließen, die 510 t ist in Preis, Handhabung und Geschmack wie für dich gemacht. Wenn Du noch alle 10 Tanks ne kleine Reinigungsprozedur durchführst sollte sie jemanden mit deinem Konsum länger begleiten. Wie pp1 schon erwähnte sind manche Liquids nur am Namen zu erkennen es empfiehlt sich also eher 2 verschiedene kleine Fläschchen zu nehmen als eine größere.

Bei den T modellen PG als Basisliquid nehmen!


zuletzt bearbeitet 08.06.2011 16:36 | nach oben springen

#10

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 20:29
von samy932 | 20 Beiträge

Hi,

also Leute auf Grund der Empfehlungen hier habe ich mir jetzt endlich die Joye 510-T bestellt bei ebnferro.com.
ABER ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich jetzt alles an Zubehör brauche. Also VG Liquid ist mir klar, das suche ich mir dann ja selber aus (empfehlt ihr die Seite von ebnferro.com, da gibt es ja auch Dekang Liquid).
Aber was brauche ich denn zusätzlich zu dem Starter Set von dort? irgendwie Tanks oder sonst irgendetwas oder bin ich damit erstmal gut bedient wenn ich mir jetzt zusätzlich Liquid bestelle?

PS: ich trenne die Bestellungen damit ich Versandkosten spare. Mit Liquid wären die Versandkosten bei 8 Euro gelandet wegen ein paar Gramm zu viel. So getrennt liege ich dann bei 2-4 Euro günstiger ;)


nach oben springen

#11

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 20:55
von PP1 | 960 Beiträge

Außer dem Starter Set brauchst du zum Loslegen nur noch Liquid,.

Wenn Du noch auf Nr. sicher gehen willst, dann hol dir noch ein 2. Ladegerät und 1-2 Verdampfer, Tanks und für den allerschlimmsten Fall auch noch einen Ersatz-Akku, aber letzteres hat eigentlich auch noch Zeit bis du mal wieder Liquids bestellst.

Getrennt bestellen ist bei ebnferro billiger? Wußte ich auch noch nicht.


nach oben springen

#12

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 20:58
von PP1 | 960 Beiträge

Nee noch was vergessen:

Wieso eigentlich VG Liquid?
Reines VG Liquid gibt in Tank-Verdampfern meist Nachflussprobleme. Besser du nimmst dir PG-Liquid und bei ebnferro empfehle ich Dir das von Dekang oder das HG, das


nach oben springen

#13

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 21:01
von moony | 726 Beiträge

herzlich willkommen samy

also ich würde die tipps von petra beherzigen und gleich alles mitbestellen, falls du das bei einem shop machst. ich habe schon soviel geld für porto ausgegeben, weil ich am anfang noch nicht soviel über das dampfen gewusst habe. passiert jetzt auch noch hin und wieder, wenn ich zu schnell bestelle.

ich finde das mit dem zweiten ladegerät ist immer ein prima tipp. und noch andere verdampfer, tanks und ja, ein ersatz akku, ... mehrere liquids. dann müsstest du mal für eine weile ganz gut ausgerüstet sein, denke ich.



zuletzt bearbeitet 08.06.2011 21:02 | nach oben springen

#14

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 21:24
von samy932 | 20 Beiträge

hi also ich wollte so 3-4 liquids bestellen und ich meinte natürlich PG (wie doof von mir^^)!
und das mit dem porto funktioniert ja bei ebnferro nach Gramm des Pakets...
und da ich knapp über 250gr lag (=Grenze von 4 zu 8 € Versand) dachte ich mir dass ich das einzeln bestelle sodass ich dann weniger Versand bezahle ;)
ein weiteres Ladegerät? sind die denn so schlecht dass die gleich kaputt gehen?
weil ich ansonsten eigentlich wirklich nur gerne liquid bestellen möchte, wozu brauch ich andere verdampfer und tanks?
kann ich die tanks nicht einfach gründlich reinigen um den geschmack loszuwerden?^^
Und brauche ich für jedes liquid einen eigenen verdampfer? das geht doch mit reinigung auch oder nicht?^^
und einen ersatz Akku brauche ich ja nun wirklich nicht oder? zumindest erst bei der nächsten Liquid Bestellung ;)
ich möchte das gleich noch "nachbestellen" deshalb bitte nicht rummeckern mit Suchfunktion nutzen, ich habe sie schon bemüht habe den SInn aber noch nicht ganz verstanden^^
werde mir wohl für die erste Benutzung auch ein Video angucken müssen wenn das Teil da ist :D


nach oben springen

#15

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 21:35
von Bartmann | 1.668 Beiträge

Genau so solltest Du das machen - ausnahmsweise ohne Suchfunktion. Bestelle Deine Liquide und für den Anfang bist Du dann erstmal gerüstet.
Wobei: zweimal 4 Euro Versand macht bei mir auch 8 Euro - müsste da jetzt aber mal genauer in den Shop schauen.




Es ist einfach, die Zukunft vorauszusagen, wenn man sie gestaltet.
nach oben springen

#16

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 21:41
von PP1 | 960 Beiträge

Das war erst mal nur eine Vorsichtsmaßnahme weil du gefragt hast, was du noch brauchen könntest.

Die Verdampfer halten normal mind. 2 Wochen, eher aber 4 Wochen oder länger. Da steckt man einfach nicht drin und Garantie gibts ja nur bis zum Eintreffen bei Dir. Und Ladegeräte sind normal o.k. und halten auch.

Es gibt aber auch User die wollen absolut auf Nr. sicher gehen und für den Fall der Fälle (der hoffentlich nicht eintritt) einen Ersatz haben, damit sie nicht auf Pyros umsteigen müssen.

Das mit dem Porto habe ich auch noch nicht so richtig kapiert Bartmann, aber wird schon seine Bewandnis haben.


nach oben springen

#17

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 21:41
von samy932 | 20 Beiträge

gut vielen Dank das werde ich tun, schreibe danach natürlich auch meine Erfahrungen hier rein ;)
achja und meine Rechnung ging doch nicht so ganz auf weil ich erst dachte ich bräuchte nur 2 liquids (Versand 2€) aber bei 4 Liquids sind auch schon wieder 3€ --> effektiv spare ich jetzt 1€ (hätte ich mir auch schenken können aber was solls) :D


nach oben springen

#18

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 21:43
von moony | 726 Beiträge

hallo samy,

also doof bist du bestimmt nicht. das passiert schon schnell mal, dass man sich wo vertut.

die ladegeräte sind nicht schlecht. aber sie sind, wie grundsätzlich auch die verdampfer, nicht ewig haltbar, wobei eventuell schon mal ein verdampfer schneller kaputt wird als ein ladegerät.

da du nur gelegentlich dampfen willst, ist es für dich vielleicht jetzt nicht so wichtig, so viel zu bestellen. war ja nur eine empfehlung.

grundsätzlich lässt sich aber nicht wirklich sagen, wie lange so ein teil hält. dann und wann passierts auch mal, das so ein teil mal nach ein paar tagen schon den geist aufgibt. es gibt aber wieder andere dampfer, die davon berichten, dass beipielsweise die verdampfer schon seit mehreren monaten halten.

wegen der tanks, das ist ansichtssache, ob sie gewaschen werden sollen oder nicht.

ich beisse halt gerne rein, so wie bei einem stift, da werden sie z.B.: schneller kaputt. ersatz schadet jedenfalls da nicht. der akku wär halt dafür gedacht, dass du länger dampfen kannst, falls du beispielsweise mal länger fortgehst. es gibt aber auch so ladegeräte, die wie zigarettenschachteln aussehen. die werden praktisch zuhause vorgeladen.

vielleicht gäbs da was passendes für dein gerät?

das mit den liquids ist schon okay so. bestellst halt mal die liquids und schaust mal. ... äh dampfst mal!

ich hoffe, ich konnte dir deine fragen zufriedenstellend beantworten.
lg.



zuletzt bearbeitet 08.06.2011 21:45 | nach oben springen

#19

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 21:46
von samy932 | 20 Beiträge

Jap vielen Dank, ich denke ich werde jetzt erstmal die Liquids dazu bestellen und dann passt das (wenn was kaputt geht in den ersten paar Tagen dann gehöre ich eben zu den Unglücklichen ;))

Und gut vielen Dank das werde ich tun, schreibe danach natürlich auch meine Erfahrungen hier rein ;)
achja und meine Rechnung ging doch nicht so ganz auf weil ich erst dachte ich bräuchte nur 2 liquids (Versand 2€) aber bei 4 Liquids sind es auch schon wieder 3€ --> effektiv spare ich jetzt 1€ (hätte ich mir auch schenken können aber was solls) :D


Ach und zu PP1 (Petra??): gut vielen Dank, also ich brauche nicht auf Nummer sicher zu gehen weil ich ja ohnehin keine Pyros rauche oder ein Verlangen danach habe^^
Wenn's mal kaputt geht bestelle ich und dann kann ich auch ein paar Tage drauf warten und danach wieder ein bisschen nikotinfreies Liquid genießen, was solls^^



Huch? irgendwas lief da wohl nicht ganz rund, sorry für den Doppelpost...
und solang ich ja 2 Geräte habe kann ich, wenn 1 kaputt geht, immer noch übergangsweise bis das Ersatzteil eintrifft die 2. benutzen.
Also um sowas mache ich mir gar keine Sorgen, aber Danke um eure Sorgen um mich :D
Bestellung wird gleich mal abgeschickt :)


zuletzt bearbeitet 08.06.2011 21:47 | nach oben springen

#20

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 21:49
von moony | 726 Beiträge

ja, hast eh recht. dont worry, be happy ...



nach oben springen

#21

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 22:16
von samy932 | 20 Beiträge

oh ich habe noch eine ganz wichtige Frage:
Ich habe bei dampferbude.de gelesen bei der Joye 510-T, dass man die am besten mit einer Spritze auffüllen soll...
Brauche ich denn jetzt eine Spritze? Dann würde ich mir die irgendwo besorgen müssen, weil nochmal Versandkosten würde mein Spartaktik komplett sprengen :D
Wo kriegt man sowas denn in normalen Läden also offline Läden her?^^ (sowas wie REWE oder ähnliche Supermärkte haben das wohl nicht oder?)


nach oben springen

#22

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 22:19
von Bartmann | 1.668 Beiträge

In jeder Apotheke -aber brauchst Du eigentlich nicht. Depot einfach mit dem Tropffläschchen füllen, in dem das Liquid drin ist. Alles andere sind in meinen Augen Spleens.




Es ist einfach, die Zukunft vorauszusagen, wenn man sie gestaltet.
nach oben springen

#23

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 22:25
von samy932 | 20 Beiträge

Okay gut danke, wie doof von mir dass ich nicht an das banalste wie die Apotheke in dem Bezug gedacht habe. :D
Gut, danke für den Tipp --> also keine Spritze (dachte auch schon dass das etwas komisch klingt).
Nur noch 2 Fragen mit der ich euch belästigen möchte:
Wie viel Liquid muss man denn da rein tröpfeln, so viel bis es voll ist (Benutze nikotinfreies Liquid)? Und bei einem Tankmodell braucht man ja keine Watte oder?


nach oben springen

#24

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 08.06.2011 22:29
von Bartmann | 1.668 Beiträge

Tank ist ohne Watte - Deckel abnehmen, Tank nicht ganz voll machen - ca. 1 mm Luft lassen. sonst läuft es vielleicht nicht gut nach - dann aufstecken und ein paar Minuten kopfüber stehen lassen - vielleicht ein paar Mal ohne gedrückten Knopf ziehen, damit das Liquid in den Verdampfer kommt - dann kann es losgehen.
Aber nicht vergessen, vorher das Werksliquid aus dem Verdampfer auszublasen - von der Akkugewindeseite her - so feste, dass Du Sternchen siehst - dabei ein Papiertuch in den Verdampfer einstecken, das das austretende Liquid auffängt.




Es ist einfach, die Zukunft vorauszusagen, wenn man sie gestaltet.
nach oben springen

#25

RE: ES-104 oder doch lieber ES-504?

in Vorstellen Neumitglieder 09.06.2011 01:55
von ACTOR • ADMIN | 22.346 Beiträge

und noch ein tipp von mir....und jetzt nicht herummeckern von wegen "hab ich schon gelesen"

Die wichtigsten Fragen für Neueinsteiger beim elektrisch Rauchen

da steht alles genau drinnen und wird 90 % aller deiner fragen beantworten....


www.actors-shop.comWir beraten Sie gerne... direkt in unseren Geschäften in Baden bei Wien, Erzherzog Rainer Ring 12 (vis a vis vom grünen Markt) oder in Bad Vöslau, Wiener Neustädterstraße 22



nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: HexRx
Forum Statistiken
Das Forum hat 9012 Themen und 205373 Beiträge.