#1

Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 11:05
von Steffen | 72 Beiträge

Hallo ihr Lieben,

Kurz zu meinen Daten. Steffen heiß ich, bin 25 und stamme aus Mannheim. Ich rauche seit ca. ein wenig mehr als zehn Jahren (ja so jung schon die Gesundheit versaut). Bis gestern war es immer ein Big Pack Pall Mall rot am Tag (+/- Fünf).

So, ich hab mich schon aus beruflichen Gründen (stamme aus der human medizin) mit der E Raucherei, entschuldigt, dampferei befasst. Und war der Sache sehr angetan aber noch zu verwirrt anhand der Produktangebote und Liquidarten.

So nun war ich ne gute Woche mit Freunden im schönen Kroatien. Und da hatte ein Freund die eGo dabei (also mehrere) Davon hat er mir eine geliehen und abgesehen dass der Nikotingehalt zu niedrig war und der Geschmack nicht meiner war konnte ich aber das E rauchen schon für mich entdecken.

Back, in good old Germany wieder an den PC gesetzt und die Foren (die ich schon achso gut kannte durchwühlt) nur diesmal halt genauer und mit der Absicht mit dem E Rauchenn zu starten.

Lange Rede kurzer Sinn. In der ++++++ (Keine Werbung hatte ich hier mal gelesen =) hab ich dann die eGoT (2x als Starterkit) und ein cherry Aroma mit 11 mg bestellt. (hab gelesen das 11mg ungefähr meinem Rauchverhalten entspricht. MIt der Bestellbestätigung hab ich mal direkt eine Urlaubsinfo bis zum 6.7. erhalten =( (schon dreist dacht ich bei mir) Aber mein Freund der das auch schon länger betreibt schwört auf den Laden. Und außerdem sind es die einzigen die das eGoT Starterset in Zylindrischer Form verkaufen was mir wesentlich besser geällt.

Nun gut da ich aber nicht der Geduldigste bin und sowieso sicherheitshalber drei haben wollte in nem andern Laden noch alles einzeln bestellt diesmal mit Apfel 11mg . Zwei Tage später alles da.

Und ich war begeistert mit geringen Ausnahmen (die aber behoben werden können) 11mg sind ok, die Nukkel ich aber (ohne Kopfweh) weg wie O saft. Also direkt mal 14mg bestellt und zwar als Tabak und Cappucino. Weil ich festegestellt hab dass das Apfel liquid echt gut ist aber nichts für immer und vor allem gar nichts zu Bier =) Desweiteren ist die Dampfentwicklung bei mir gut, (PG 60% - VG 40%) aber ng nicht so wie ich teilweise auf You tube sehen konnte.

Desweiteren sifft das Gerät (noch) aber damit muss man als Eraucher wohl klar kommen.... Allerdings der Hammer für mich war: Ich hab den ganzen restlichen Lieferungstag keine Zigarette mehr geraucht! das heißt von 14.00 bis 0.30Uhr. Und heute morgen auch noch nichts. Und Momentan vermiss ich auch noch nichts.

Gesagt sei vielleicht noch dass ich das Dampfen nicht mit der Intension begonnen habe aufhören zu können. Wenn das dazu führt ok wenn nicht, auch gut. Ich habe gern geraucht (wobei ich noch nicht glaube aufgehört zu haben, dass wird sich erst noch zeigen)! Zigarette, Wasserpfeife (bei gelgenheit) und gute Zigarren ich mag den Geruch und seh dem blauen Dunst gern beim aufsteigen und spielen im Licht zu.

Ich weiß aber auch dass ich das gehuste Morgens, die stinkenden Klamotten, vergilbte Vorhänge und Tapeten nicht mag! Und wenn mir einer die Gelegenheit gibt angenehmer (lassen wir das Gesünder mal weg solang es noch keiner erforscht hat) zu dampfen, dann will ich dass doch mal dankend versuchen.

By the Way: Warum ich mich für euer Forum entschieden hab? Mal abgeshen von der Tatsache dass ihr wohl ne sehr angenehme Community seit war auch ACTOR ein entscheidender Grund. Hochachtung von dir hab ich hier schon Sachen gelesen, wo ich mich fragte, entweder ist er Abreitslos oder er hat sonst nichts zu tun. Was ich dir beides nicht unterstellen will. Aber es ist schön zu sehen wenn jemand einer Sache so treu verschrieben ist und trotzdem heilige Kühe schlachtet, weiter so!

LG Steffen


Zu meinem Equipment brauche ich keine Aufzählung a la mein Haus, mein Auto, meine Yacht. Aber soviel sei gesagt, da ich mit Systemdampfen nie so richtig glücklich wurde, sind es bei mir nur SWVD´s und Akkuträger.
nach oben springen

#2

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 11:19
von Basti84 (gelöscht)
avatar

Heyho,
Ein herzliches Wilkommen hier wünsche ich dir! :)
Ich bin zwar selber noch nicht sehr lange hier, aber bisher scheint mir die Comunity hier, echt super nett zu sein! Und das ist heutzutage einiges Wert :)

Du bist schon ein stück weiter als ich, denn ich warte immernoch auf meine Lieferung meines EGO T starter Sets und bin immernoch auf die blöden Pyros "angewiesen" (Ja ich weiß, angewiesen klingt blöd, aber ...naja die Sucht halt.)

Ich wünsch dir meinerseits auf jedenfall viel Erfolg beim umstieg auf die dampferei!

LG Basti


zuletzt bearbeitet 29.06.2011 11:20 | nach oben springen

#3

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 11:25
von Steffen | 72 Beiträge

Dank dir. Und tröste dich insoweit dass jetzt ein Tag mehr oder weniger den Bock auch nicht mehr fett macht.


Zu meinem Equipment brauche ich keine Aufzählung a la mein Haus, mein Auto, meine Yacht. Aber soviel sei gesagt, da ich mit Systemdampfen nie so richtig glücklich wurde, sind es bei mir nur SWVD´s und Akkuträger.
nach oben springen

#4

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 11:47
von Dampfangie (gelöscht)
avatar

Hallo Steffen,

Herzlich Willkommen in diesem Forum.
Da hast Du ja nun einen guten Start hingelegt.
Ich hab im März angefangen zu Dampfen, mit der Absicht, einfach nur drinnen die Bude nicht mehr zu verstinken und meine Hunde nicht immer einzuräuchern......und nach 4 Wochen mit der Ego T hatte sich mein Zigarettenkonsum von eineinhalb Bigpack am Tag auf Null reduziert. Ohne mir jemals eine Zigarette selber verbieten zu müssen. Dampfen ist einfach viel leckerer.
Ab und zu rauche ich aber noch eine, wenn mir zB der Accu oder das Liquid ausgegangen sind und ich keinen Nachschub dabei habe, oder einfach, wenn ich spüre, ich möchte nun eine Rauchen. Basta.
Vielleicht bin ich ja eine von der Sorte, die nicht nur vom Nikotin, sondern auch den anderen Stoffen abhängig ist, die in Zigaretten drin sind und in den Liquids eben nicht, wie zB MAO .

Denke Deine Wahl mit der Ego T Typ B ist für den Anfang ganz gut geeignet, jedoch mit Einschränkungen.
Die Ego T hat so ihre macken, aber eben auch ihre speziellen Vorteile und wenn man damit umzugehen weiß, ist sie ein Klasse Gerät.
Siffprobleme gibts aus unterschiedlichen Gründen, wie zB bei " falschem Zugverhalten". Naja, Sreienstreuung spielt natürlich auch mit.
Aber auch wenn sie Zicken können - man kann Ihnen mit ein wenig Geschick sehr gut auf die Sprünge helfen und Ihre Lebensdauer dadurch auch gut verlängern.
Kommt drauf an, zu welcher Sorte man gehört: Will man das perfekte, immer funktionierende Gerät, dann wird man sich über die Ego Ts vielleicht öfters mal ärgern, aber das absolut perfekte Gerät hat man noch nicht erfunden.
Mich hat an anderen Geräten von Anfang an das Wattedepot gestört..ewig dieses nachtröpfeln war mir zu aufwendig und geschmeckt hats mir auch nicht.

Inzwischen habe ich einen "Selbstwickler" und bin damit für meine Bedürfnisse 100% zufriedengestellt, wobei ich die Ego Ts nebenher mit Menthol weiterdampfe.

Ich wünsch Dir lecker satten Dampf und viel Vergnügen mit der E-Raucherei und den dazugehörigen Leuten!

LG, Angie


nach oben springen

#5

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 12:27
von Steffen | 72 Beiträge

Hey Angie

Da muss ich doch direkt mal nachhaken... Zugverhalten? Ich zieh an meiner eGoT wie an Zigaretten auch... Ist das Falsch?

Das mit den Wattedepots wäre auch nichts für mich gewesen. Als ich diesen Freund das erste mal beim Erauchen sah hatte er ein Täschchen dabei dass in meinen Augen wie ein Fixerbesteck aussah mit nadeln, spritzen, schlag mich tot. (Jedem das seine! Aber für mich wärs nichts)

Next: Was ist ein selbstwickler?

und wie kann man denn den Zicken auf die Sprünge helfen? Was ich bisher getan habe: Ich habe zwischen den Akku und den Verdampfer ein kleines Stück Zewa gepackt (Luftlöcher frei gelassen) denn da hats schon nach wenigen Zügen immer getrieft (nehm an Kodenswasser)

So momentan (ich kann mir noch nicht erklären warum das so ist) kommt aus dem Mundstück kein Liquid aber anfangs war das so... Jetzt hab ich hier schon einen gesehen der hat da Watte reingefrimelt..... Aber ich kann und will das nicht.

LAst but not Least wäre natürlich auch zu sagen dass dieses Gesiffe den Liquid verbrauch nach oben schnellen lässt.... Also gute Tipps nur her damit....


Zu meinem Equipment brauche ich keine Aufzählung a la mein Haus, mein Auto, meine Yacht. Aber soviel sei gesagt, da ich mit Systemdampfen nie so richtig glücklich wurde, sind es bei mir nur SWVD´s und Akkuträger.
nach oben springen

#6

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 12:43
von Dampfangie (gelöscht)
avatar

Hallo Steffen,

Die Ego Ts sollte man nicht zu heftig ziehen, also nicht ziehen wie an normalen Zigaretten, sondern quasi den Dampf mit nur wenig Zug in den Mundraum fluten lassen. Wenn man sie zu oft und zu stark hintereinander zieht, werden sie extrem heiß - und das Liquid ebenso, welches dann sehr dünnflüssig ist und durch die ganzen Öffnungen durchflutscht, egal ob Mundstück oder unten durch die Öffnung in Richtung Accu.
Wenn man den Aufbau der Innereien des T-Verdampfer kennt, dann ist das verständlich.
Umso mehr man die dünnflüssig "überschwemmt" umso mehr siffen sie dann.
Manchmal sitzt auch von der Fabrikation her der Docht nicht richtig, kann man aber korrigieren - aber meist liegts wirklich am Zugverhalten.
Hab Dir mal Videosvon Youtube reingesetzt:
Anleitung Inbetriebnahme eGo-T
Ziehen

Gibt übrigens sehr viele tolle Videos gerade auch im Bezug auf Reinigungs und Pflegemassnahmen für die Ego Ts.


nach oben springen

#7

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 12:43
von Dampfangie (gelöscht)
avatar

doppelt wegen Editierens der Fehler..


zuletzt bearbeitet 29.06.2011 12:44 | nach oben springen

#8

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 12:45
von Dampfangie (gelöscht)
avatar

sorry, Selbstwickler vergessen, dazu später mal mehr


nach oben springen

#9

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 12:46
von Steffen | 72 Beiträge

Toll danke das mit dem Betriebshandbuch geht leider noch nicht da ich ja das Starterpacket erst noch bekomme.

So und was ist nun ein selbstwickler?


Zu meinem Equipment brauche ich keine Aufzählung a la mein Haus, mein Auto, meine Yacht. Aber soviel sei gesagt, da ich mit Systemdampfen nie so richtig glücklich wurde, sind es bei mir nur SWVD´s und Akkuträger.
nach oben springen

#10

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 12:55
von Dampfangie (gelöscht)
avatar

Das ist ein Verdampfer, der kein "Wegwerfartikel" ist, sondern bei dem man die Heizwendel selbst problemlos erneuert und somit hat man dauerhaft einen Verdampfer, bei dem man über die Wicklung der Wendel sogar selber steuern kann, ob man mehr Flash, mehr Dampf, mehr Geschmack usw. will.
Je nachdem, auf was man Wert legt.
Das "Selberwickeln" sollte man jedoch erst nach einer gewissen Erfahrungszeit beginnen, damit man schon einen Eindruck hat, wie es schmecken und dampfen soll, denn sonst hat man keinerlei Vergleichswerte und dann tut man sich mit der Wickelei schwer, das Richtige für sich zu finden.
Ich habe zwei von diesen hier:
A2 und bin damit rundum zufrieden und glücklich. Ich dampfe die auf den normalen Accus von meinen Ego Ts und teilweise dem Accuträger "Indulgence", der jedoch so seine Problemchen hat.
Auf der Seite findest Du auch Videos zur Anleitung, wie das Wickeln geht.
Es gibt auch noch weitere "Selbstwickler, wie zB den Phantom, der ein komplettes Gerät, bestehend aus Accuträger und Verdampfer, ist.


nach oben springen

#11

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 16:34
von ACTOR • ADMIN | 22.351 Beiträge

herzlich willkommen steffen....

also bei uns brauchst du dir kein blatt vor den mund nehmen. ich habe kein problem wenn du auch einen link setzt bzw. die firma nennst wo du kaufst oder mit welcher du zu tun hast....

keine werbung betrifft lediglich irgendwelche anbieter und shops, welche glauben sie können hier im forum einfach ihre werbung placieren ohne dafür löhnen zu müssen.

das gabs zwar früher hier auch... aber die zeiten sind vorbei.

also dann wünsch ich dir viel spass bei uns und mit der dampferei....

übrigens..... die blöde sifferei von den ego Ts ist der grund warum ich nur den leo benutze.... mich nervt es unheimlich wenn ich ständig die finger voller liquid habe....

andererseits gibt es genug konsumentInne deren ego nicht sifft.... also... woran es definitv liegt .... wissen wahrscheinlich nur die götter der e-raucherei....


www.actors-shop.comDampfshop Baden bei Wien, Erzherzog Rainer Ring 12 (vis a vis vom grünen Markt) Mo bis Fr 9 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr, Sa. 9 bis 12 Uhr geöffnet.
Dampfshop Vöslau, 2540 Bad Vöslau, Industriestraße 12/2 (im Merkur), Mo bis Fr 9 bis 18 Uhr und Sa 9 bis 17 Uhr durchgehend geöffnet.



zuletzt bearbeitet 29.06.2011 16:34 | nach oben springen

#12

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 17:33
von Bartmann | 1.668 Beiträge

Hallo Steffen,
Und erstmal auch von meiner Seite ein Herzliches Willkommen im Forum.
Aus dem Bereich der "Humanmediziner" kommst Du also - interessant, weil ja immer wieder auch Anl. Gesundheitliche Aspekte des E-Rauchens hier diskutiert werden.
Zur eGo T und dem Siffen: Das ist tatsächlich eines der ungelösten Rätsel des Dämpfens.
Na ja, nicht ganz. Wie Angie schon geschrieben hat: das Zugverhalten spielt einenganz entscheidende Rolle. Einfach so genüßlich und langsam ziehen wie an einer Pfeife oder einer guten Zigarre, dann müsste das eigentlich besser werden. Hilfsmittel wie Watte oder Papiertaschentücher nutzen da gar nichts, außer zum Abwischen.
Es kann aber auch sein, dass Du einen schlechten Verdampfer erwischt hast - das kommt immer wieder mal vor - chinesische Serienstreuungbist der "Fachbegriff" dafür. Warte mal ab, wie es mit den beiden anderen Geräten aussieht, vielleicht sind die ja besser.
Zum Selberwickler würde ich zu Anfang nicht raten. Da muss man schon ein wenig Erfahrung und alle anderen Anfangsproblemchen gelöst haben, ehe man sich darauf einlässt.

Weiterhin viel Erfolg und Spaß beim Dampfen wünscht
Bartmann




Es ist einfach, die Zukunft vorauszusagen, wenn man sie gestaltet.
zuletzt bearbeitet 29.06.2011 17:34 | nach oben springen

#13

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 17:52
von Steffen | 72 Beiträge

Danke für das herzliche Willkommen....

Zum siffen: schaun wir mal bis das Starterset endlich da ist.... Und ansonsten gucken gucken gucken und probieren probieren probieren. Bin ohnehin davon überzeugt dass sich da noch viel tun wird über die nächste Zeit.

und zum Gesundheitlichen.... =) Also wenn ich mal Liuquids habe die ich dauerhaft rauchen werde, dann geb ich die auch mal ins Labor. Dieses Ergebnis wird dann aber wahrscheinlich auch nur für diesen Geschmack von diesem Hersteller stimmen und mit ein wenig Pech vielleicht sogar nur für diese eine Probe...

ABER

Ein für alle mal fakt ist dass ja viel diskutiert wird ob nicht evtl auch Schwermetalle enthalten sind. Dann sind immernoch 1999 Schadstoffe weniger enthalten, natürlich wäre es nicht schön aber sich Jahre lang jeglichen Scheiß reinfönen und dann aber son Geschiss machen.... P.S.: Wären Schwermétalle enthalten könnte der Raucherhusten nicht weggehen geschweigeden Farblos werden. Wer das nicht glaubt Google bietet Antworten sowie diverse Bücher über COPD und chron Bronchitis.

Desweiteren erkennt man schon an geschriebenem ob der Verfasser Ahnung hat. Viele schreiben von PPG (Polypropylenglycol) welches ich nicht dampfenn würde (selbst wenn es Hersteller gibt die das anbieten würden). PG (Propylenglycol, also der nicht mehrfach gebundene Stoff (sehr einfach gesagt)) dampf ich, wird im übrigen auch in der Lebensmittel und Getränkeherstellung benutzt. Und hat allen Zweiflern zum Trotz eine sehr hohe Toxikologische Schwelle. Auch bietet Google Lernhilfen (im übrigen hab ichs da auch nachgelesen und will niemanden für dumm verkaufen, wenn das so rüberkommt) danach hab ich mich dann halt noch mit nen paar Laboranten und Chemikern im Haus unterhalten ;)


Zu meinem Equipment brauche ich keine Aufzählung a la mein Haus, mein Auto, meine Yacht. Aber soviel sei gesagt, da ich mit Systemdampfen nie so richtig glücklich wurde, sind es bei mir nur SWVD´s und Akkuträger.
nach oben springen

#14

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 18:22
von Bartmann | 1.668 Beiträge

Gehört ja eigentlich nicht hierhin, aber zum Thema Liquid.
Ich habe am Wochenende einen alten Freund nach 20 Jahren wiedergetroffen, der natürlich wissen wollte, was ich denn da habe. Er ist ein erfahrener Chemiker und arbeitet seit mehr als 30 Jahren als "Chefentwickler" in diversen großen Pharmafirmen. Als ich ihm von VG und PG erzählte, kam die Reaktion wie aus der Pistole geschossen: "Na, das ist ja vollkommen unbedenklich, und das bisschen Nikotin, na ja!"
Hat mich natürlich gefreut und in meiner Dampfermeinung bestärkt.




Es ist einfach, die Zukunft vorauszusagen, wenn man sie gestaltet.
nach oben springen

#15

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 19:03
von Dampfangie (gelöscht)
avatar

Steffen, das, was Du bezüglich PPG und PG/VG geschrieben hast, würde mich näher interessieren, denn es gibt Händler, die ihre Liquids auf der Basis von PPG400 herstellen lassen und auch dampfende User, die zB PG nicht vertragen, dafür jedoch PPG.


Klar spuckt Onkel Google dazu eine Menge aus, aber da Du aus der Humanmedizin kommst, bist Du vielleicht in der Lage fachlich und trotzdem für mich verständlich zu erklären, weshalb Du mit Deinem Wissen PPG nicht dampfen würdest?

@Actor: Kannst Du sagen, weil Du ja Sedansa persönlich kennst, ob sich deren Liquidzusammensetzung seit damals in diesem Thread: PPG400 geändert hat?


nach oben springen

#16

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 19:08
von ACTOR • ADMIN | 22.351 Beiträge

nicht das ich wüsste....

warum sedansa damals auf PPG400 umgestellt hat, konnte er aber eigentlich auch nie erklären.... aber scheinbar hatte ihm irgendwann mal ein "ganz gescheiter" erklärt, dass PPG400 noch unbedenklicher ist als alles andere..

aber diejenigen userInnen die mit PG und VG allergische probleme hatten, konnten das zeug von sedansa dann angeblich tasächlich ohne probleme dampfen.


www.actors-shop.comDampfshop Baden bei Wien, Erzherzog Rainer Ring 12 (vis a vis vom grünen Markt) Mo bis Fr 9 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr, Sa. 9 bis 12 Uhr geöffnet.
Dampfshop Vöslau, 2540 Bad Vöslau, Industriestraße 12/2 (im Merkur), Mo bis Fr 9 bis 18 Uhr und Sa 9 bis 17 Uhr durchgehend geöffnet.



nach oben springen

#17

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 19:14
von Dampfangie (gelöscht)
avatar

Gibts eigentlich PPG400 auch in arzneimittelbuchgeprüfter Qualität in der Apotheke zu kaufen?


Zu PG finde ich per Google viele Infos, wozu es benützt wird, wie zB auch in medizinischen Präparaten, jedoch finde ich zu PPG dergleichen nichts. Zudem ist mir Onkel Google in mancher Hinsicht nicht unbedingt der fachlich kompetenteste Beantworter für solche Fragen.
Steffen, wäre sehr nett von Dir, wenn Du uns an Deinem fachlichen Wisssen aus der Humanmedizin teilhaben lassen würdest.

LG, Angie


zuletzt bearbeitet 29.06.2011 19:15 | nach oben springen

#18

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 19:43
von Steffen | 72 Beiträge

Ok ich versuchs in Einfach.

Als erstes dampfen mit PPG 400 geht und KANN völlig ungefährlich sein. Aber von Anfang. PG Propylenglykol (also mehrwertige Alkanolen - abgeleitete gesättigte Kohlenwasserstoffe) (-ganz grob und PPG ähnlich vom Grundaufbau) kann man lediglich mit Wasser, Ethanol, Aceton und Chlorophorm mischen. So was haben wir in unserem Liquid? Wasser, PG, Aromastoffe (so ca.) Warum muss man vor den anderen Stoffen nicht rechenen oder keine Angst haben? Ziemlich einfach.
Ethanol inhaliert (in sehr kleinen Mengen) ist in jedem Inhalationsspray enthalten (ungefährlich). In großen Mengen -Krankenhaus - Mir fällt aber außer pur, keine möglichkeit ein dass in ner Liquidflasche zu verpacken.
Aceton inhaliert -tot- oder massivste Vergiftung.
Chlorophorm =) bewusstlos (klingt jetzt nach der typischen Filmszene wo einer das Tuch vor den Mund gehalten bekommt) ist aber so.

Sooooooo der einfachste unterschied zu PPG 400 (welches auch mit diesen Stoffen gebunden werden kann) dass man es zusätzlich mit fetten und ölen binden kann. Und hierbei kann viel Unfug getrieben werden. Desweiteren ist die toxikologische Schwelle niedriger. So wird PPG 400 z.B.: in vielen Frostschutzmitteln verwendet, les mal die Inhaltsstoffe deines, denn in meiner Garage steht eins.
Nun stell ich mir auch das in der Dosis einer Liquidflasche natürlich schwierig vor. Aber solang es keine Studien gibt und das nicht zumindest in einem Apothekenstandard (der nicht soo hoch ist wie der eines Labors) würde ich, solang ich PG vertrage nicht auf PPG zugreifen.

Allerdings liegt auch hier die Krux gerade weil man PPG mit fetten und Ölen biinden kann, kann man es bei PG unverträglichkeiten Dampfen. Bei der chemischen Zusammensetzung müsst ich jetzt auch nochmal nachlesen. Aber sei dir gewiss dass es genau an diesem Fakt liegt da sich PPG und PG ansonsten chemisch viel zu nah liegen. Von daher ist es wie bei ganz vielen Medikamenten nicht der Wirkstoff sondern der Trägerstoff macht die unverträglichkeit. (in diesem Fall wäre das PPG der Wirkstoff weil an ihm ja das Nikotin gebunden ist)

So ich hoffe ich konnte dir es näherbringen. Ich bin gut im Denken aber weniger im Überliefern. =)


Zu meinem Equipment brauche ich keine Aufzählung a la mein Haus, mein Auto, meine Yacht. Aber soviel sei gesagt, da ich mit Systemdampfen nie so richtig glücklich wurde, sind es bei mir nur SWVD´s und Akkuträger.
nach oben springen

#19

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 19:47
von Steffen | 72 Beiträge

Entschludigt meinen gendanklich fauxpas....

Auf Aceton ist man natürlich nicht tot! (War gerade bei was anderem) Massiver Hustenreiz ggf. würden größere Dosen zur Bewusstlosigkeit führen.

nochmal Sorry


Zu meinem Equipment brauche ich keine Aufzählung a la mein Haus, mein Auto, meine Yacht. Aber soviel sei gesagt, da ich mit Systemdampfen nie so richtig glücklich wurde, sind es bei mir nur SWVD´s und Akkuträger.
nach oben springen

#20

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 19:56
von Dampfangie (gelöscht)
avatar

Danke vielmals für Deine Mühe, Steffen!
Das war eine Antwort, mit der kann ich was anfangen!


nach oben springen

#21

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 19:59
von Bartmann | 1.668 Beiträge

Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass PPG weniger unbedenklich sei, weil bei großer Erhitzung irgendwelche Schadstoffe freigesetzt werden, u.a. Aceton. Kann das sein?
Da stand aber auch, dass diese Temperaturen in der E-garette normalerweise nicht erreicht werden.




Es ist einfach, die Zukunft vorauszusagen, wenn man sie gestaltet.
nach oben springen

#22

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 20:02
von redgul46 | 1.090 Beiträge

Hallo Steffen,

auch von mir ein herzliches Hallo hier und besten Dank für die Ausführungen. Ist als Laie für mich fast wie beim Arzt. Da will man auch nicht unbedingt alles verstehen was der sagt.

gruß
redgul


geht nicht..........geht nicht


nach oben springen

#23

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 20:58
von Steffen | 72 Beiträge

Bartmann, Bartmann, Bartmann =)

Also familiäre ähnlichkeit von PPG und Aceton ist zunächst mal nicht von der Hand zu weisen. ABER ob ich bei starker erhitzung aceton aus PPG extrtahieren kann.... Hui da bin ich dann am ende mit meinem Latein und müsste mir Rat bei nem Chemiker holen. (Meine Chemiekentnisse beruhen dann doch eher auf metabolischen, hämodynamischen, respiratorschen etc. Zusammenhängen.)

Nun geb ich mal hier: C3H6O (also Kohlenstoff, Wasserstoff, Sauerstoff) die Acetonformel an
und hier : CH3-CHOH-CH2OH (nun hat das zwar hier andere Namen wie zb.: methyl catium aber es bleibt eine Kohlen/Wasser/Sauerstoff verbindung. Wie fast alles auf der Welt) von daher kann dein gelsenes, Bartmann, schon stimmen. Jetzt kann jeder mal seinen Chemiebaukasten rausholen =)

und jetzt schluss mit der ganzen Chemiesache.....

Also tut mir leid allerdings halte ich, ppg RICHTIG UMGESETZT auch für ungefährlich..... Aber nochmal hui... Hab mich zugegebener Maßen auch mehr mit PG befasst.


Zu meinem Equipment brauche ich keine Aufzählung a la mein Haus, mein Auto, meine Yacht. Aber soviel sei gesagt, da ich mit Systemdampfen nie so richtig glücklich wurde, sind es bei mir nur SWVD´s und Akkuträger.
nach oben springen

#24

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 21:10
von ACTOR • ADMIN | 22.351 Beiträge

könnt es sein dass du da was verwechselt hast bartmann....

was bei sehr hoher hitze gefährlich werden könnte ist glyzerin... also das VG...

denn das verwandelt sich ab 200 grad in Acrolein..... was hochgiftig ist.


www.actors-shop.comDampfshop Baden bei Wien, Erzherzog Rainer Ring 12 (vis a vis vom grünen Markt) Mo bis Fr 9 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr, Sa. 9 bis 12 Uhr geöffnet.
Dampfshop Vöslau, 2540 Bad Vöslau, Industriestraße 12/2 (im Merkur), Mo bis Fr 9 bis 18 Uhr und Sa 9 bis 17 Uhr durchgehend geöffnet.



nach oben springen

#25

RE: Steffen goes esmoking

in Vorstellen Neumitglieder 29.06.2011 21:12
von moony (gelöscht)
avatar

Zitat von Bartmann
Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass PPG weniger unbedenklich sei, weil bei großer Erhitzung irgendwelche Schadstoffe freigesetzt werden, u.a. Aceton. Kann das sein?
Da stand aber auch, dass diese Temperaturen in der E-garette normalerweise nicht erreicht werden.



gibt es da keinen bereich im forum, wo du da drüber mal nachlesen kannst? zuerst lesen, bevor du schreibst, lieber ralph. du könntest hier die newbies zu verkehrten einsichten führen. wenn die hier an dieser stelle mal reinlesen. huch! katastrophal!


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 54 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Frederikdervierte
Forum Statistiken
Das Forum hat 9040 Themen und 205698 Beiträge.