#26

RE: Hausrecht und das e-rauchen

in Die aktuelle Rechtslage über alles was die E-Raucherei betrifft. 13.11.2011 08:09
von Katsching (gelöscht)
avatar

Zitat von ACTOR
na ja... da kannst aber nicht viel machen....

wenns die betriebsleitung verbietet.... es gibt ja auch betriebe wo das essen verboten ist... oder was weiß ich noch alles.... zu tode arbeiten ist aber erlaubt.



Hier möchte ich mich auch mal zu Wort melden....

Na klar, in Produktionsbetrieben z.B., in denen auf Sauberkeit geachtet werden muß, ist essen nur in den dafür vorgesehenen Bereichen erlaubt, wer will den schon auf seinem neuen Verdampfer Salamibrotbrösel des Produktionsarbeiters haben, der während der Arbeit gefuttert hat...
Rauchen am Arbeitsplatz ist überall in Deutschland verboten, weil dank Arbeitsschutz jeder Mitarbeiter ein Recht auf einen rauchfreien und gesunden Arbeitsplatz hat, klingt komisch, ist aber so...

Mir persönlich ist es viel zu nervig, jedesmal auf´s neue zu erklären, das dampfen ungefährlich ist usw., also lass ich es an Orten, an denen Rauchverbot einfach sein, und gehe genau wie die Raucher vor die Türe.
Einfach so das Dampfdings auspacken und losdampfen ohne nach Erlaubnis beim Wirt zu fragen, fände ich extrem unhöflich, wenn nicht gar unverschämt. Hier sollten wir uns nicht so rüpelhaft benehmen, sondern ein kleines bisschen unserer guten Kinderstube zeigen.


nach oben springen

#27

RE: Hausrecht und das e-rauchen

in Die aktuelle Rechtslage über alles was die E-Raucherei betrifft. 13.11.2011 08:19
von Dusky | 3.158 Beiträge

Zitat von Katsching
... Einfach so das Dampfdings auspacken und losdampfen ohne nach Erlaubnis beim Wirt zu fragen, fände ich extrem unhöflich, wenn nicht gar unverschämt. Hier sollten wir uns nicht so rüpelhaft benehmen, sondern ein kleines bisschen unserer guten Kinderstube zeigen.



Da denke ich genauso.
Vorallem ist es MIR persönlich wichtig, als Dampferin offen auf die Leute zuzugehen, um Erlaubnis zu fragen und ggf auch zu erklären "was wie wo".
Viele in unserer Gegend haben noch nie eine elektrische live gesehen. Und ich möchte nicht, dass es aufgrund der "Unwissenheit" und des "Neuem" zu Missverständnissen kommt.
Lieber einmal "mehr" erklären und die Sache in einem guten Licht stehen haben, als mich durchzumogeln und dann
untern durch zu sein.

Wobei ich auch nicht jedesmal Lust auf erklären usw habe. Dann geh ich einfach zB auf die Toilette und nehme dort ein Paar tiefe Züge und gut ist...


Gruß, Dusky



für Neueinsteiger: Die häufigsten Anfängerfehler! & Die wichtigsten Fragen für Neueinsteiger beim elektrisch Rauchen
verwirrt von den ganzen Fachausdrücken? Dann schaut mal hier: Das ABC der Begriffsbestimmungen
zuletzt bearbeitet 13.11.2011 08:19 | nach oben springen

#28

RE: Hausrecht und das e-rauchen

in Die aktuelle Rechtslage über alles was die E-Raucherei betrifft. 28.01.2012 14:33
von Gilbert-Muellerott (gelöscht)
avatar

Servus beinand,

ich überbrücke mit Busfahren meine Arbeitslosigkeit. Bei mir haben Raucher oder Dampfer im Bus schlechte Karten, denn:

Rauchen von E-Zigaretten
Häufig kommt es zu Mißverständnissen wegen der neuen Elektro-Zigaretten, kurz E-Zigaretten. Eine E-Zigarette ist keine gewöhnliche Zigarette, sondern ein kleiner Elektroverdampfer, der Dampf in verschiedenen Geschmacksrichtungen erzeugt. Daher darf die E-Zigarette laut Hersteller überall konsumiert werden, wo das Rauchverbot greift. Wer jetzt denkt, er hätte in Bus und Bahn einen Freifahrtsschein zu rauchen, der irrt gewaltig. Denn die E-Zigarette fällt unter das Rauchverbot vieler Verkehrsgesellschaften genauso, wie eine gewöhnliche Zigarette, Zigarre, Pfeife oder ein Zigarillo. In den Allgemeinen Beförderungsbedingungen zum Verhalten der Fahrgäste in § 4 Absatz 2 Satz 7 ist zu lesen: "Fahrgästen ist insbesondere untersagt in nicht hierfür besonders gekennzeichneten Fahrzeugen und auf unterirdischen Bahnsteianlagen zu RAUCHEN." Und genau das tun Sie auch mit einer E-Zigarette. Oder wie nennen Sie es? – Dampfen? Dampfen ist Rauchen! Jedenfalls sind die Busse, mit denen ich als Fahrer unterwegs bin nicht besonders als E-Zigaretten-Fahrzeug gekennzeichnet. Daher ist das Rauchen, Dampfen, oder wie auch immer man man nennen mag, dort verboten. Mehrere Verkehrsgesellschaften haben daher in ihren Beförderungsbedingungen auch aufgenommen: "Auch das RAUCHEN von E-Zigaretten ist verboten." Um Ärger mit Bus- und Bahnpersonal, wie auch mit anderen Fahrgästen von vorneherein aus dem Weg zu gehen, sollten Sie sich in eigenem Interesse daran halten. Übrigens: Die Deutsche Bahn und einige Fluggesellschaften sehen das ganz genauso. Auch dort ist das Rauchen von E-Zigaretten untersagt. Nur in den Raucherbereichen ist Ihre E-Zigarette erlaubt. Wer in meinem Bus raucht oder dampft, der fliegt raus. Oder Sie gönnen sich einfach eine Schoko- oder Kaugummizigarette wie in Ihren Kindertagen. Die ist billiger, gesünder, schmeckt besser und ist zu 100 % erlaubt.


nach oben springen

#29

RE: Hausrecht und das e-rauchen

in Die aktuelle Rechtslage über alles was die E-Raucherei betrifft. 28.01.2012 14:55
von gregor | 1.347 Beiträge

Zitat von Gilbert-Muellerott
Servus beinand,

ich überbrücke mit Busfahren meine Arbeitslosigkeit. Bei mir haben Raucher oder Dampfer im Bus schlechte Karten, denn:

Rauchen von E-Zigaretten
.....Dampfen ist Rauchen! .........



Ich kenne die Gesetze in Deutschland nicht im Wortlaut, aber in Österreich ist das Verbrennen von Tabak in gewissen öffentlichen Bereichen verboten.

Wenn beim Kochen etwas raucht - ist es verbrannt, es sollte maximal Dampfen.
Mein PV (personal vaporizer) verbrennt nichts, sondern verdampft Liquid - ergo ist Dampfen in Österreich erlaubt (berhördlich bestätigt).

Möchtest Du Dich nicht eventuell erstmal vorstellen, bevor Du Diskussionen beginnst? Schließlich bist Du Gast hier.


nach oben springen

#30

RE: Hausrecht und das e-rauchen

in Die aktuelle Rechtslage über alles was die E-Raucherei betrifft. 28.01.2012 15:15
von ACTOR • ADMIN | 22.352 Beiträge

vor allem ein ganz gescheiter gast....

dass das hausrecht natürlich auch in bussen oder der bahn besteht steht ja wohl ausser zweifel... nur... die begründung muss eine andere sein. denn wer dampf mit rauch gleichsetzt ist gelinde gesagt ein banause und hat in der schule nicht aufgepasst.

und noch als kleiner zusatz.... gscheites daherreden... ohne überhaupt zu wissen worüber... macht keinen guten ersteindruck.


www.actors-shop.comDampfshop Baden bei Wien, Erzherzog Rainer Ring 12 (vis a vis vom grünen Markt) Mo bis Fr 9 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr, Sa. 9 bis 12 Uhr geöffnet.
Dampfshop Vöslau, 2540 Bad Vöslau, Industriestraße 12/2 (im Merkur), Mo bis Fr 9 bis 18 Uhr und Sa 9 bis 17 Uhr durchgehend geöffnet.



nach oben springen

#31

RE: Hausrecht und das e-rauchen

in Die aktuelle Rechtslage über alles was die E-Raucherei betrifft. 28.01.2012 16:10
von Eloise (gelöscht)
avatar

Starker Tobak, mein Herr!
Warum so militant?
Hätte nicht nicht "steigt aus" genügt, anstatt "fliegen"?
Naja, ich bin nicht auf dampfen umgestiegen um provokant überall dort zu dampfen wo rauchen verboten ist.
Und das Stückchen mit dem Linienbus schaffe ich auch ohne Dampfe, Herr Busfahrer!
Zufrieden?


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: solobest
Forum Statistiken
Das Forum hat 9045 Themen und 205777 Beiträge.